Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
  


chemie artikel (Interpretation und charakterisierung)

Die wirkung des alkohols


1. Atom
2. Erdöl



Ab 0,2 Promille: Die Risikobereitschaft steigt. Konzentrations- und
Wahrnehmungsfährigkeit, vor allem bei beweglichen
Lichtquellen wie etwa Scheinwerfern, nehmen ab.

0,3 Promille:
Probleme bei der Einschätzung von Entfernungen.
Deshalb oft zu dichtes Auffahren und gewagte Überhol-

manöver.


0,5 Promille:
Die Reaktionsfähigkeit läßt nach. Das heißt: Wer bei
50 km/h eine Sekunde später bremst, verlängert seinen
Anhalteweg um 14 Meter. Rotlichtschwäche; Ampeln,
Warnleuchten oder Bremslichter werden zu spät erkannt.


0,8 Promille:
Gleichgewichtsstörungen. Das Gehirn verarbeitet Infos nur
noch mangelhaft. Der gefährliche Tunnelblick verengt das
Gesichtsfeld. Andere Verkehrsteilnehmer oder Warnzeichen,
die sich links oder rechts am Rande des Blickfeldes be-
finden, werden nur noch unscharf wahrgenommen.

Über 1,1 Promille:
Alle genannten Symptome verstärken sich. Eine sichere Teil-
Nahme am Straßenverkehr ist unmöglich.



Rund 10% der Verkehrsunfälle, bei denen Menschen zu Schaden kommen und 18 % der Verkehrstoten sind auf Fahrten unter Alkoholeinfluß zurückzuführen. Mit etwa 120.000 Führerscheinen werden jährlich rund 83% aller Scheine wegen Alkohol am Steuer entzogen.
Die durchschnittliche Blutalkoholkonzentration beträgt bei Blutproben 1,6 Promille in den alten und 1,3 in den neuen Bundesländern.

Nach Schätzungen der Deutschen Hauptstelle gegen Suchtgefahren sind 2,5 Millionen Bundesbürger alkoholabhängig. Mit einem durchschnittlichen Konsum von etwa 12 Litern REINEN Alkohols pro Jahr stehen die Deutschen direkt hinter den Russen in der Statistik.

 
 




Datenschutz

Top Themen / Analyse
Nachweis von Traubenzucker
Atomuhr - Funktion der Atomuhr, Zeiteinteilung
Redoxreaktionen
Mineralstoffe - Funktion & Vorkommen
Atome
Steckbrief Plutonium
Bildentstehung in Film und Papier
Die Sichelzellanämie des Menschen
Motor
Polyamid Verarbeitung





Datenschutz

Zum selben thema
Organische Chemie
Masse
Laugen
Aluminium
Saurer Regen
Salze
Polymere
Biogas
Kohlenhydrate
Alkene
Isotope
Kohle
Spülmittel
Geschichte
Ester
Enzyme
Definition
Alchemie
Gewinnung
Luft
Mol
Energie
Ethanol
Elemente
Glas
Säuren
Brennstoffzelle
Ozon
Basen
Nomenklatur
Alkohol
Methan
Alkane
Metalle
Erdgas
Biographie
Ether
Akkumulator
Seifen
Elektrolyse
Allgemeines
Oxidation
Fette
Reduption
Halogene
Benzol
Periodensystem
Chemische Reaktionen
A-Z chemie artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.