Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
  


wirtschaft artikel (Interpretation und charakterisierung)

Die ernährungspyramide





Die Ernährungspyramide stammt aus den USA und stellt die Vollwerternährung grafisch dar.

Nachdem sie entwickelt wurde, ist sie von sehr vielen Ländern übernommen und verändert worden. Jedes Land aktualisierte sie nach den Nahrungsmitteln, die dem jeweiligen Bürger zur Verfügung stehen. Daher kommt es, dass die Ernährungspyramide eines Industrielandes stark von der eines Entwicklungslandes abweicht. In der Basis stehen die Lebensmittel, die in hohem Maße gegessen werden sollten. Bis zur Spitze nehmen die Mengen der Lebensmittel ab und ganz oben stehen die Nahrungsmittel, die weitestgehend vermieden werden sollten.


Im Detail bedeutet das, dass in der Basis die stärkehaltigen Lebensmittel stehen wie Brot, Reis und Nudeln. Darüber findet man Gemüse und Obst. Eine Ebene höher stehen die eiweißreichen Lebensmittel wie Milch und Milchprodukte sowie Fleisch, Fisch, Eier, Nüsse und Bohnen. Noch eine Stufe höher sind Fette und Öle zu finden sowie Süßspeisen. Ausgenommen von der Ernährungspyramide ist Alkohol, der möglichst vollständig gemieden werden sollte, da er dem Körper Wasser entzieht. Es wird vorrausgesetzt, dass zusätzlich zur Ernährung pro Tag mindestens 30 Minuten Sport getrieben werde, wobei schon Spazierengehen genügt.

 
 




Datenschutz

Top Themen / Analyse
Ursachen für die aktuelle schwere Wirtschaftskrise in den Tigerstaaten Südostasiens:
Die Förderung des Terrorismus durch die USA
Tundra
Schengener Informationssystem ( SIS )
"Operation Peso Shield"
Smartcards mit Kryptoprozessor
Die europäischen Sanktionen gegen Österreich
Was ist ein Optionsschein?
Der Bundespräsident -
Bildungs- und Kulturpolitische Ansätze eine Erziehung zum mündigen Bürger





Datenschutz

Zum selben thema
Buchführung
Kont
Arbeitslosigkeit
Handel
Ökonomie
Kosten
Rationalisierung
Umsatzsteuer
Steuern
Aktien
Kredit
Lohn
Euro
Bildung
Tarifrecht
Wettbewerb
Dividende
Vertrieb
Verpflichtungen
Sicherheit
Management
Gesellschaften
Inventur
Bank
Vollmachten
Marktforschung
Umstellung
Preis
Kaufvertrag
Globalisierung
Kapitalismus
Anleihen
Finanz
Regierung
Börse
Verhandlungen
Inflation
Versicherung
Zielgruppen
Valuten
Karte
Förderungen
Kalkulation
Politik
A-Z wirtschaft artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.