Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
  


wirtschaft artikel (Interpretation und charakterisierung)

Der gang an die börse:





Derzeit wagen immer mehr Österreicher den \"Gang an die Börse\". Das ist deswegen erstaunlich, weil Österreicher noch immer zu den Ländern gehört, in denen man Geld sehen und in den Händen halten können muß.
Dieses Umdenken zeugt davon, daß viele das Vertrauen in die Fähigkeit des Staates verlieren, für eine angemessene Altersversorgung zu garantieren.
Aktien zu besitzen gehört heute zum guten Ton. Das bedeutet, daß sich durch die Börsengänge österreichischer Unternehmen auch für die Werbung ein neuer Markt auftut.
Aufgrund der steigenden Nachfrage nach Aktien ist die Schlußfolgerung daraus, daß der Aktienbesitz breiter Gesellschaftsschichten der Anfang einer Umverteilung des Kapitals ist.

 
 



Datenschutz

Top Themen / Analyse
Die große Koalition von 1966
DIE TEILNEHMERSTAATEN
Hochindustrialisierung
Symptome : Symptome einer Unterzuckerung
INTERVIEWTECHNIKEN
Die Wirtschaftskammer Österreich mit ihren Landesorganisationen
Das Ermittlungsverfahren und die Festsetzung der Steuer
MANAGEMENTMETHODEN :
Die "neue" Zuwanderung nach Österreich
KgaA




Datenschutz

Zum selben thema
Buchführung
Kont
Arbeitslosigkeit
Handel
Ökonomie
Kosten
Rationalisierung
Umsatzsteuer
Steuern
Aktien
Kredit
Lohn
Euro
Bildung
Tarifrecht
Wettbewerb
Dividende
Vertrieb
Verpflichtungen
Sicherheit
Management
Gesellschaften
Inventur
Bank
Vollmachten
Marktforschung
Umstellung
Preis
Kaufvertrag
Globalisierung
Kapitalismus
Anleihen
Finanz
Regierung
Börse
Verhandlungen
Inflation
Versicherung
Zielgruppen
Valuten
Karte
Förderungen
Kalkulation
Politik
A-Z wirtschaft artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.