Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
  


wirtschaft artikel (Interpretation und charakterisierung)

Bdm à übersetzte der volksmund mit bald deutsche mutter. was ist gemeint?





Der \"Bund deutscher Mädel\" (BDM) war eine Jugendorganisation um die weibliche deutsche Jugend auf die Zukunft vorzubereiten. Die Zukunft der Mädchen sah jedoch etwas anders aus als die der Jungen. Die später zu übernehmende Rolle der Hausfrau und Mutter war das Ziel der BDM. Wie auch in der HJ wurden hier Aktivitäten angeboten, welche die Mädchen nicht nur begeisterten, sondern auch auf diese spätere Zukunft vorbereiten sollten. Die Parole dazu lautete: \"Du bist nichts, dein Volk ist alles.\"

Vorrangiges Ziel der BDM war die Erziehung der gesamten weiblichen Jugend zur nationalistischen Ideologie Hitlers. Alle Mädchen sollten zu gehorsamen Mitgliedern der nationalistischen Gesellschaft erzogen werden.

Die Frauenpolitik war völlig gegen die Emanzipation in der Weimarer Republik. Die Frau hatte wieder weniger Rechte, vor allem was Wahlen und politische Mitwirkungen anging.

Die Frau hatte ihre feste Position: Zu Hause, als Hausfrau und Mutter von möglichst vielen Kindern. Durch viel Propaganda und materielle Anreize (zusätzliche Gelder für die Haushalte) und auch Berufsverbot für Frauen versuchte man sie auf ein Leben als Hausfrau zu spezialisieren und sie aus \"Männersachen\" zu verdrängen.

\"Bald deutsche Mutter\" sagt dabei doch eigentlich alles: Der verfremdete Name zeichnet das baldige dasein als Mutter nach der Vorbereitung in einer solchen Jugendorganisation. Es war ja schick viele Kinder zu haben und da ja jedes Mädchen darauf vorbereitet wurde, war es auch im frühen Alter keine Schande.

Außerdem sind viele deutsche im Krieg gefallen. So erhielten die Mütter mit ihren vielen Kindern die deutsche Rasse. Das mag hart klingen, ist aber eine Tatsache.

Jegliche Arten von Mißgeburten oder ähnlichem wurden meistens sofort umgebracht.

Vielleicht wurde das auch nicht nur im Volksmund so genannt, sondern vor allem von Leuten, die damit nicht einverstanden waren, die sich in innere Emigration zurückgezogen haben und insgeheim aber dachten, dass es falsch ist die Frauen so auf den Haushalt und die Erziehung zu spezialisieren. Das wäre ja auch noch eine Möglichkeit.

Durch die Gleichschaltung in allen Bereichen wurden nicht nur die Rechte der Menschen in Deutschland verändert, sondern die Menschen an sich. Es war alles so eine Routine, wie man es sich heute nicht mal vorstellen könnte.

Als die Männer im Krieg kämpften, wurde die Herstellung von Waffen, Nahrung und ähnlichem von Müttern und ihren Kindern übernommen, auch wenn sie dafür eigentlich gar nicht wirklich ausgebildet wurden.

Kurz: BDM wurde so im Volksmund übersetzt, da Deutsche Mädchen, die dieser Gruppe beitraten dazu ausgebildet wurden später eine gute Mutter und Ehefrau zu werden. Sie wurden dazu ausgebildet, ihren späteren Männern zu gehorchen und sie zu respektieren.
Jedes \"BDM\" Mitglied sollte dem Führer später einmal 2-3 gesunde Kinder gebären, die dann in die HJ oder in den BDM kamen.

Für die Geburt der Kinder bekamen die Mütter, je nach Anzahl, ein Mutterkreuz, wurden also geehrt, ein Kind von arischer Rasse gezeugt zu haben und konnte darauf wirklich stolz sein.

 
 




Datenschutz

Top Themen / Analyse
ANARCHIE-DIE GEFÄHRLICHE FREIHEIT
Die Weimarer Republik
Euregio Neisse
Bodenerosion durch Wind
Stalingrad
DIE EUROPÄISCHE UNION-
DER MARKT SUPPLY AND DEMAND: A PROCESS OF COOPERATION
Einkommensverteilung und Verteilungspolitik
Wie sollte ein gutes und vollwertiges Frühstück zusammengesetzt sein?
Arbeitsplätze im Tourismus





Datenschutz

Zum selben thema
Buchführung
Kont
Arbeitslosigkeit
Handel
Ökonomie
Kosten
Rationalisierung
Umsatzsteuer
Steuern
Aktien
Kredit
Lohn
Euro
Bildung
Tarifrecht
Wettbewerb
Dividende
Vertrieb
Verpflichtungen
Sicherheit
Management
Gesellschaften
Inventur
Bank
Vollmachten
Marktforschung
Umstellung
Preis
Kaufvertrag
Globalisierung
Kapitalismus
Anleihen
Finanz
Regierung
Börse
Verhandlungen
Inflation
Versicherung
Zielgruppen
Valuten
Karte
Förderungen
Kalkulation
Politik
A-Z wirtschaft artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.