Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
  


musik artikel (Interpretation und charakterisierung)

Frederic chopin (1810 - 1849)


1. Konzert
2. Jazz



In der Nähe von Warschau geboren. Vater Franzose, Mutter Polin, glänzende Ausbildung (Klavier, Komposition), frühe Konzert, 1829 hat er in Wien große Erfolg, geht 1830 nach Paris, glänzende Abende bei Mme. Rothschild, Adelige nehmen Unterricht bei ihm, vergötterter Mittelpunkt des Salons, scheute aber große öffentl. Konzerte (insges. nur ca. 30).
Bekanntschaft mit Liszt, Mendelssohn u. Schumann (\"Hut ab, ein Genie!\"), Liaison mit der Dichterin George Sand (Männerkleidung, Zigarre, 2 Kinder aus früherer Beziehung), Aufenthalt in Mallorca (Lungenkrankheit, Blutsturz) und auf dem Landgut Nahant (Südfrankreich), gegenseitige Inspiration, später Entfremdung, Trennung 1847; Reise nach England 1848, gesundheitl. Verfall, Rückkehr nach Paris, begraben auf dem Friedhof Père Lachaise.
Werke: fast ausschließlich Klavierwerke. z.B.: Polonaisen, Nocturnes, Mazurken, Scherzi, Walzer, Etüden (2 Bände op. 10 und op. 25, je 12 Stücke), Sonaten, 2 Klavierkonzerte,...
Stilmerkmale: seine Klavierwerke sind der Gipfelpunkt der Klaviermusik, technisch äußerst schwierig, aber von großer Ausdruckskraft und Gefühlstiefe, herrliche Melodien, geniale Harmonien, abwechslungsreiche, oft komplizierte Rhythmik, brillante Läufe, Verzierungen, kühne Modulationen, chromatische Passagen;

 
 




Datenschutz

Top Themen / Analyse
Bela Bártok (1881 - 1945)
Die Wiener Klassik(Test)
Form und Thema
Britney gegen Christina
Lebenslauf von Richard Georg Strauss
Musiktherapie bei Sterbenden und Frühgeborenen
R'n'B in den 70er und 80er Jahren
Vierter Akt
Sammy deluxe (sehr ausführlich)
Über Paganinis Kunst die Violine zu spielen





Datenschutz

Zum selben thema
Biographie
Instrumente
Rhythm
Tanz
Rock
Oper
Rap
Diskographie
Klavier
Reggae
Melodik
Hip Hop
Kantate
Stile
Genre
Blues
Sinfonie
A-Z musik artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.