Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
  


musik artikel (Interpretation und charakterisierung)

Klavier

Franz schubert


1. Konzert
2. Jazz



17. Jänner 1785: Trauung Schuberts Eltern in Lichtental (Wien)
Franz Theodor Schubert aus Neudorf, Mähren
Elisabeth Vietz aus Zuckmantel, Schlesien

31. Jänner 1797:
Geburt Franz Peter Schuberts in Lichtental

1802:
Aufnahme in väterlicher Schule

1804:

Beginn Musikschulunterricht


Oktober 1808:
Eintritt Franz Schuberts als Chorknabe in Hofkapelle
1811:

erste Lieder


28. Mai 1812:
Tod der Mutter;
erste größere Kompositionen (Kirchenmusik, Ouvertüren)


1814:
Schubert Hilfslehrer an Schule seines Vaters;

erste Messe (F-Dur);
erste Oper "Des Teufels Lustschloß"

1815:

erster Druck eines Werkes;
mehr als 150 Lieder;

Balladen "Erlkönig", "Rastlose Liebe"

1816:
erfolglose Lehrstellenbewerbung in Laibach;
Schubert gibt Schuldienst auf und zieht zu Freund Schober

1818:
erste öffentliche Aufführung eines Werks von Schubert (Italienische Ouvertüre in C-Dur, Sinfonie);

Deutsche Messe;
Sommeraufenthalt in Zseliz in Westungarn bei Fürst von Esterhazy
1819:

"Das Forellen-Quintett"


1820:
Oratorium "Lazarus";
Aufführung der Oper "Die Zwillingsbrüder"
am Kämmertortheater;
Aufführung der "Zauberharfe" im Theater an der Wien
1822:

erfolglose Bewerbung als Hoforganist;
Sinfonie in h-Moll "Die Unvollendete";

Oper "Alfonso und Estrella"

1823:
Ehrenmitglied des Steiermärkischen Musikvereins;

Aufführung von "Rosamunde";
schwere Erkrankung

1824:
zweiter Sommeraufenthalt in Zseliz bei Fürst Esterhazy;
Streichquartett in a-Moll;

Zyklus "Die schöne Müllerin"


1825:
Sommerreise mit Freund Vogl nach Gmunden, Salzburg und Gastein;

Klaviersonate in D-Dur


1826:
erfolglose Bewerbung um Vize-Hofkapellmeister;
Streichquartette in d-Moll ("Der Tod und das Mädchen")
und in G-Dur

1827:

Zyklus "Die Winterreise";
Klaviertrios in B-Dur und Es-Dur;
Teilname als Fackelträger am Begräbnis Beethovens;
Zyklus "Winterreise"







1828:
erstes und einziges öffentliches Konzert von Schubert in Wien;

Sinfonie in C-Dur;
Messe in Es-Dur;

Streichquintett in C-Dur;
Zyklus "Schwanengesang" *;

drei Sonaten in c-Moll, A-Dur, B-Dur *;
Schubert zieht zu seinem Bruder Ferdinand;

Anfang November erkrankt er an Typhus;
Tod am 19. November 1828

* postum zusammengestellt

"Die Unvollendete"
ohne sichtbaren Zwang (nach 2 Sätzen) beendet
 hastige Arbeitsweise

mehr Sinfonien unvollendet  h-Moll bekannteste

manche Stücke später vollendet  nicht so bekannt

Zusammenfassung der Werke Franz Schuberts:

~ 600 Klavierlieder
23 Klaviersonaten

20 Streichquartette
8 Sinfonien

6 Messen
6 Ouvertüren

2 Streichtrios
Märsche Singspiele

 
 




Datenschutz

Top Themen / Analyse
Paris musiques
Die Geschichte von Nirvana:
Die Obertonreihe und ihre Bedeutung für die Musik
Igor Strawinsky -
Mehr über die Familie Cobain:
Volkstümliche Nationalopern
Die Geschichte der Ärzte
Jazz Stile
Die Schwarzen und weißen Schafe des Hip-Hop Buisness
F. Schubert-Winterreise (Irrlicht)





Datenschutz

Zum selben thema
Biographie
Instrumente
Rhythm
Tanz
Rock
Oper
Rap
Diskographie
Klavier
Reggae
Melodik
Hip Hop
Kantate
Stile
Genre
Blues
Sinfonie
A-Z musik artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.