Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
  


musik artikel (Interpretation und charakterisierung)

Entartete musik - comedian harmonists


1. Konzert
2. Jazz



Idealmusik: Entartete Musik:
- moderne, neu entstandene Musik
- primitiver, unwürdiger Inhalt
- traditionelle, zeitgenössische Musik >ZITAT<
- sollte deutsche Identität u. Gemeinschaft - keine Kirchenmusik (Umdeutung)
symbolisieren - Atonalität (unharmonisch)
Melodie ist auf keinen Zentralton
Bezogen (Tonika)
- sollte mithelfen, erzieherisch auf das Volk - Musik, die das Volk auf "dumme"
einzuwirken Gedanken brachte
sollte den unteren Ständen nach harter Arbeit
helfen, sich an den Idealen wieder aufzurichten
- sie sollte gehaltvoll, harmonisch klingen - Beispiele: Comedian Harmonists,
- Beispiele: Beethoven, Wagner, Baumann Kurt Weill, F. Hollaender
Wagner: -nordisches Schönheitsideal (Lohnegrin u. Siegfried)
- Naturgefühl u. innere Willenhaftigkeit (Tristan u. Isolde)
- Heldenehre, verbunden mit innerer Wahrhaftigkeit (Wotan)

Hitler Jugend  Swing - Kids (Jazz wurde mit Amerikanismus; Bolschewismus und Juden identifiziert; wurden fasziniert vom elementaren Rhythmus, ihrer Freiheit in der Improvisation. Wollten sich somit nicht in autoritäre Ketten legen lassen, genossen die Freiheit  Verbot)

Besondere Eigenschaften der NS-Lieder:
. Einfache Melodie (für jeden leicht mitzusingen)
. Oft wiederholte Begriffe wie: Vorwärts, Deutschland, Das Reich Sie prägten sich dadurch gut ein
. Rhythmus erinnert oft an eine marschierende Truppe
. Sie wurden oft in der Natur gesungen
. Sie haben einen klaren und deutlichen Rhythmus nichts "Swingendes"


Die Comedian Harmonists


1. Gründung:
 1927: Harry Frommermann wollte eine Gesangsgruppe gründen (war beeindruckt von der amerikanischen Band The Revellers, wollte diese aber nie nachahmen)
 Zeitungsartikel (Zitat des Zeitungsartikels: \"Achtung. Selten. Tenor, Baß (Berufssänger, nicht über 25),
sehr musikalisch, schönklingenden Stimmen

für einzig dastehendes Ensemble unter
Angabe der täglich verfügbaren Zeit

gesucht.\"
, auf den sich etliche meldeten, F. wählte aber nur
Robert Biberti aus, die restlichen waren Bekannte von Beiden


Bild


(v. links n. rechts)


Erwin Bootz:
- geboren am 30.6. 1907 in Stettin
- 1924: Besuch der Musikhochschule in Berlin
 Dort lernte er Leschnikoff kennen
- Tod am 27.12.1982 infolge eines Herzinfarktes


Ari Leschnikoff:
- geboren am 16.7.1897 in Haskow/Bulgarien
- 1926: Anstellung im Großen Schauspielhaus: Kennenlernen von Biberti und Cycowski
- Tod am 31.7.1978 in Sophia

Erich A. Collin:

- geboren am 26.8.1899 in Berlin
- Studierte von 1924 - 1927 Musik an der Musikhochschule, an der er
Erwin Bootz kennen lernte
- Tod am 29.4.1961 in Kalifornien an einer Blinddarmoperation

Harry Frommermann:

- geboren am 12.10.1906 in Berlin
- Aufgrund einer Grammophonaufnahme der Revellers entschloss er sich eine ähnliche Gruppe zu gründen

- Tod am 29.10.1975 in Bremen


Roman Cycowski:
- geboren am 25.1.1901 in Lodz
- 1927 beginnt er im Großen Schauspielhaus zu arbeiten, von wo er dann 1928 zu den Comedian Harmonists stieß
- Tod am 9.11.1998 in Palm Springs

Robert Biberti:

- geboren am 5.6.1902 in Berlin
- gelangte durch Frommermanns Anzeige 1927 zu den Comedian Harmonists
- Tod am 2.11.1985 in Berlin durch Nierenversagen

 1928 wurden sie von dem Berliner Revuekönig Erik Carell engagiert
 Name "Melody Makers" war diesem nicht peppig genug

 Comedian Harmonists
- Erster Erfolg: Auftritt in der Operette casanova von Strauss als Zwischenmusikanten
- Danach steile Karriere, viele Auftritte, viel Geld


2. Ihr "Erfolgsgeheimnis":
 neuartige Klangwirkung

 musikalische Originalität
 technische Eleganz und

 komödiantischer Witz
 Viele verschiedene Werke (verpoppte Klassik, Operetten, Filmmusik, Schlager,...)


 Ihre damalige Popularität war mit der der Beatles zu vergleichen


3. Die Auflösung:
 1934/35: Erste Auflösungserscheinungen (gegensätzliche Auffassungen (Juden))
 Musik wurde als entartet definiert  Die drei jüdischen Mitglieder mussten emigrieren (Frommermann, Cycowski, Collins)
 Gründung von zwei neuen Gesangsgruppen mit neuen Mitgliedern:
Inland: Meistersextett (neuer Name, durfte nicht englisch sein) (erneute Zeitungsanzeige): wollten alten stil beibehalten, aber Verbot von jüdischen Inhalt  kein Auslanderfolg, im Land selbst noch relativ erfolgreich
Ausland: Comedy Harmonists


>Hörbeispiel: Ich wollt ich wär ein Huhn: CD gelb Lied 9<


 Beide konnten jedoch nie an die Erfolge der Comedian Harmonists anknüpfen

 
 




Datenschutz

Top Themen / Analyse
LOUIS ARMSTRONG
Giovannis Annahme der Einladung (Takte 69-88):
Jamaikas Geschichte
Robert schumann
Was ist Slendro?
Akkorde
Beethoven-
HIP-HOP heute
Biographie - Philip Glass
Musik der inuits und ihre lebensräume bzw bedingungen





Datenschutz

Zum selben thema
Biographie
Instrumente
Rhythm
Tanz
Rock
Oper
Rap
Diskographie
Klavier
Reggae
Melodik
Hip Hop
Kantate
Stile
Genre
Blues
Sinfonie
A-Z musik artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.