Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
  


musik artikel (Interpretation und charakterisierung)

Tanz

Die flows


1. Konzert
2. Jazz



Jeweils die ersten Takte eines Hip Hop Stückes werden als Flow notiert. Als Flow bezeichnet man den Sprachrhythmus des Raps. Die Flows sind eine Hilfe, um sich auf den Rhythmus des jeweiligen Stückes einzustellen. Das wichtigste ist nämlich, dass die Worte über den Rhythmus der Musik fließen. Trotz der kunstvollen Bauweise der Reime soll sich der Vortrag wie eine Äußerung im Gespräch anhören.

Es gibt sehr viele Begriffe, um die Kunst eines Rappers zu beschreiben:

Message, Rhymes, Flow, Skills, Delivery, Performance, Voice, Style

Diese Begriffe werden in unterschiedliche Guppen eingeteilt.

Will man die Aufführung eines Hip Hoppers loben/kritisieren , so spricht man von:

Performance
Will man den Text, den der Hip Hopper rappt loben/kritisieren, spricht man von:

Message
Delivery

Rhymes
Will man den Zusammenklang von Musik und Text loben/kritisieren, spricht man von:

Flow
Skills
Will man den Sprechgesang des Hip Hoppers loben/kritisieren, spricht man von:
Voice
Will man nun das Gesamtbild des Hip Hoppers loben/kritisieren, spricht man von: Style

 
 




Datenschutz

Top Themen / Analyse
Musical: Tanz der Vampire
Die Kompostionsklasse
Biographie of Scooter:
Jazz Stile
"The Spirit of ´91" - Das Jahr der Technomusik
DIVERTIMENTI UND SERENADEN:
Musikjournalismus
CEMBALO (KIELFLÜGEL)
Heavy Metal (mit Bio von Metallica und Apocalyptica)
FREIMAURERMUSIKEN:





Datenschutz

Zum selben thema
Biographie
Instrumente
Rhythm
Tanz
Rock
Oper
Rap
Diskographie
Klavier
Reggae
Melodik
Hip Hop
Kantate
Stile
Genre
Blues
Sinfonie
A-Z musik artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.