Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
  


mathematik artikel (Interpretation und charakterisierung)

Mathematik wahlpflichtfach :





Spielwürfel: Es gibt 4-Seitige Würfel Tetraeder ( 4 gleichseitige Dreiecke )
6-S Würfel (von 6 gleichen Quadraten begrenzt )
8-S Oktaeder (4S-ige Doppelpyramide m. 8 kongruenten gl.seitigen Dreiecken)
10-S ( 5S-ige Doppelpyramide m. 10 kongr. gl. seitigen spitzwinkeligen 3Ecken )
12-S Dodekaeder ( Pentagon od. Dreiecken od Rhomben )
20-S Ikosaeder ( gleichseitige Dreiecke )




Tetraeder: O=a2(3), V=(a3/12)(2)

Würfel: O=6a2, V=a3
Oktaeder: O=2a2(3), V=(a363/3) (2)
Dodekaeder: O=3a2(25+10(5)), V=(a3/4)(15+7(5))
Ikosaeder: O=5a2(3), V=(5/12)a3(3+(5))


Mit rglm. Dreiecken , Quadraten und Sechsecken kann man eine Ebene belegen, ohne daß Zwischenräume entstehen. Wenn man regelm. 5-Ecke oder andere n-Ecke (n >= 7) auf einer Ebene auflegen versucht, muß man die Zwischenräume mit anderen regelmäßigen Ecken ausfüllen (z.B.: Fußball = 5-Sechsecke umgeben ein 5-Eck , die Grundfigur ist eine Ebene aus regelm. Sechsecken ,die zu einer " Kugel" gewölbt werden soll.Damit dies funktioniert, muß man jedes sechste 6 Eck durch ein regelm. 5-Eck ersetzen. Somit ist es möglich einen " runden" Körper zu erhalten . Siehe Blatt "Z1" . Wenn man eine Ebene von regelm. 7-Ecken wölben will, muß man die erst auf eine Ebene bringen ( sodaß sich 2 Ecken pro Seite berühren ). Das funktioniert aber nur, wenn man 2 regelmäßige 5-Ecke, mit einer identischen Seite, in die Ebene einfügt. Wenn man nun diese Ebene wölbt, können die eingefügten zwei Fünfecke nicht verschwinden. Das heißt dieser gewölbte Körper beseht nicht nur aus einer Grundfigur --> daraus folgt : als Spielwürfel nicht brauchbar).
Spielwürfel mit höherer Augenannzahl bekommt man am einfachsten durch gewölbte regelm. Dreiecksebenen, da das Dreieck die einfachste 2-Dimensionale Figur ist.
Es gibt keinen gewölbten Körper, der nur aus n-Ecken besteht (2=6 ), da der Suplimentär Winkel x mal 2 größer als der Winkel x ist.
Bei der ebenen Positionierung von regelm. 5-Ecken ist der suplim. Winkel x mal 2 , größer als x ( um 36° ). Daher kommt es zu Zwischenräumen. Bei regelm. 7-Ecken ist der suplim. Winkel x mal2 , kleiner als x (um 17,714°).
Siehe Tabelle auf Blatt "Z2"

 
 




Datenschutz

Top Themen / Analyse
Verschiedene Arten von Differentialgleichungen
Bernoulli
Formeln
Trugschlüsse, Paradoxien, Antinomien
Niels Henrik Abel
Differenzieren
Der Algorithmus von Bresenham
Aller Anfang ist Chaos
Ergänzungen zur Vollständigen Induktion
Überprüfung von Axiomensystemen





Datenschutz

Zum selben thema
Funktionen
Einstein
Pythagoras
System
Algorithmus
Formel
Geometrie
A-Z mathematik artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.