Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
  


kunst artikel (Interpretation und charakterisierung)

Maler

Entwicklung

Die brücke --





1905: - Juni: Kirchner, Schmidt- Rottluff, Heckel gründen Künstlergruppe \"Die Brücke\"
1906: - Programm der \"Brücke\" von Kirchner entworfen
- durch Ausstellung Max Pechstein, Emil Nolde gewonnen + 2 kurzzeitige Mitglieder
- Dezember: 1. Grafikmappe + Ausstellungen in Dresden
1907: - Wanderausstellung
- Mitglieder der Brücke in Rom, Paris treffen auf andere Künstler
- 2. Grafikmappe
- Emil Nolde, Fritz Bleyl steigen aus (bekamen Lehramt angeboten)
1908: - Kees van Dongen, Franz Nölken kurzzeitig Mitglieder
- Ausstellungen in dt. Städten (z.B. Krefeld, Dresden)
- Pechstein zieht nach Berlin

- 3. Grafikmappe
1909: - Mitglieder an Ostsee Verfeinerung der Landschaftsmalerei

- 4. Grafikmappe
1910: - Pechstein gründet \"Neue Sezession\" (Galerie) Protest (durften an anderer Ausstellung nicht teilnehmen)
- alle \"Brücke\"- Mitglieder nehem daran teil Otto Mueller als Mitglied gewonnen
- Ausstellung in Dresden + Erfolg der Wanderausstellung
- in Sommer Mitglieder an Ostsee, Moritzburger Seen
- 5. Grafikmappe
1911: - Mitglieder an Ostsee, Böhmen, Pechstein in Italien (Stipendium)
- Heckel, Kirchner, Schmidt- Rottluff siedeln nach Berlin über
- dort Gründung MUIM- Institut (Zeichenunterricht), aber kaum Schüler
- Beteilligung an 3., 4. Ausstellung der \"Neuen Sezession\"; Wanderausstellung in Lpz., Jena, Düsseldorf...
- Bohumil Kubista von Künstlergruppe \"Manes\" kurzzeitig Mitglied
- 6. Grafikmappe
1912: - \"Brücke\", \"Blauer Reiter\" gemeinsame Grafikausstellung + Ausstellung in Berlin, Zürich, Prag, Köln, Hamb.
- Pechstein stellt Bilder in \"Berliner Sezession\" aus aus Vereinigung ausgeschlossen keine Grafikmappe
- \"Brücke\" tritt aus \"Neuer Sezession\" aus
1913: - Kirchner verfasst Chronik findet keine Zustimmung beschließt Auflösung (Mai)
- einzeln noch zusammen (Herbst letzte gemeinsame Ausstellung)
- Oktober 1913- Mai 1914: Arbeiten einzelner \"Brücke\"- Künstler in Berlin ausgestellt

Künstler: - Erich Heckel: * 31. Juli 1883 in Döbeln
Mitgründer der \"Brücke\"
† 27.1. 1970 in Radolfzell (Bodensee)
- Otto Mueller: * 16. Oktober 1874 in Liebau (Riesengebirge)
Beitritt zur \"Brücke\" 1910

† 24. September in Breslau
- Emil Nolde: * 7. August 1867 in Nolde (Breslau)
Beitritt zur \"Brücke\" 1906 (1907 Ausstieg)
† 13. April 1956
- Hermann Max Pechstein: * 31. Dezember 1881 in Zwickau
Beitritt zur \"Brücke\" 1906

† 19. Juni 1953
- Fritz Bleyl: Mitgründer der \"Brücke\"(1907 Ausstieg)
- Karl Schmidt- Rottluff: * 1. Dezember 1884 in Rottluff (bei Chemnitz)
Mitgründer der \"Brücke\"

† 10. August 1976 in Berlin/West
- Ernst Ludwig Kirchner: * 6. Juni 1880 in Aschaffenburg
1890- 1901: Volksschule, Gymnasium in Chemnitz
ab 1901: TH Dresden (Architektur) lernt Fritz Bleyl kennen
1905: Bekanntschaft mit Schmidt- Rottluff (Gründung der \"Brücke\")
Oktober 1911: Übersiedlung nach Berlin
1913: verfasst \"Brücke\"- Chronik Auflösung der \"Brücke\"
Frühjahr 1915: Einberufung zum Militär (körperlicher, seelischer Zusammen-
bruch Herbst Freistellung Aufenthälte in Sanatorien)
1925: Eintritt in KG \"Rot-Blau\" (Basel Gründer: Paul Klee)
1931: Mitglied der pr. Akademie der Künste
1937: Diffamierung durch Nazis (639 Werke beschlagnahmt)

† 15. Juni 1938 (Freitod)
Stil: - dichte Farben stellen Bewegungen dar
- starke Itensität der Farben, große Kontraste
- 1907: Zeichnungen der Moorlandschaften von Dangast, Gegenden um Dresden, später Meeresgenden
(z.B. Norwegen, Fehmarn, Kurische Nehrung)
- bis 1910 Figuren sehr vital, spontan, dann starke Kontuierung größe, eckige, gebrochene Farbflächen (Folge des Kubismus, Futurismus)
- außerdem: Plakate, Gebrauchsgrafik, Glasmalerei, Schnitzwerke (Kulturen der Südsee, Afrikas), Akte
- ab 1906 einfache Formgebung (Hintergründe wirken durch starke Farben nach vorne)
- durch Umzüge nach Berlin änderte sich Stil (jetzt unruhig, dynamisch); Bsp.: Kirchners Straßenbilder
- sahen Leid, Verarmung starker Realitätssinn


Erneuerung der Kunst des 20. Jhd.

Werke: - Ballspielende (Heckel 1911)

- Kranke Frau (Kirchner 1913)
- Herbstmeer (Nolde 1910)

- Fischerboot (Pechstein 1913)
- Häuser am Kanal (Schmidt- Rottluff 1912)

 
 




Datenschutz

Top Themen / Analyse
Die Erfindung der Fotografie
Die Gotik-
Das Obszöne - Erotische Kunst
Lazlo Moholy-Nagy (1895-1946)
Künstlerische Arbeiten
MASS – “THEATERSTÜCK für SÄNGER, SCHAUSPIELER und INSTRUMENTALISTEN”
ÜBER CASPAR DAVID FRIEDRICHS „BÖHMISCHE LANDSCHAFT“
Angaben zum Künstler
Romeo und Julia von William Shakespeare
Einleitung Vortrag Griechische Antike





Datenschutz

Zum selben thema
Expressionismus
Objekt
Komposition
Realismus
Architektur
Humanismus
Malweise
Klassizismus
Avantgardismus
Renaissance
Plastik
Skulptur
Interpretation
Kubismus
Musik
Stile
Entwicklung
Dadaismus
Farben
Maler
A-Z kunst artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.