Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
  


geschichte artikel (Interpretation und charakterisierung)

Stichpunkte zum widerstand im 3.reich





Widerstand im 3.Reich / Kommunistischer Widerstand

vorbereitet auf Verbot
politischer Kampf mit Flugblättern, Zeitungen, Streuzetteln etc.
Propaganda als Waffe: wollten das Volk über Taten des NS-Regimes aufklären
Massenverhaftungen 1944 bedeuteten Ende des Widerstandes
Einsatz widerlegt Kollektivschuld des deutschen Volkes

Sozialistischer Widerstand

02.05.33 Verbot der freien Gewerkschaften
SAPD und ISK lösten sich auf, um polizeiliche Überwachung zu vermeiden
Ziel: theoretische Ausbildung und Schulung der Kader
Sozialdemokraten spalteten sich in vier Gruppen
Getarnte Stammtische sorgten dafür, dass SPD nach Kriegsende sich schnell formieren konnten
Jugendopposition

innerhalb weniger Monate alle Verbände außer den kirchlichen verboten
erster Widerstand von den linken Gruppen
Zusammenarbeit von Jungkommunisten und Katholiken
Wichtigste Opposition: Die Weiße Rose um Geschwister Scholl, Alexander Schmorell und Christoph Probst
Verteilten insgesamt fünf Flugblätter
18.02.43 letzte Flugblattaktion in Universität, Sophie und Hans Scholl wurden erwischt und verhaftet
Geschwister Scholl und Christoph Probst wurden am 22.02.43 durch das Beil hingerichtet
19.04.43 wurde auch Alexander Schmorell zumTode verurteilt
Widerstand der Verfolgten

kaum schriftliche Informationen
Häftlingsselbsverwaltung sollte Gefangenen nützlich sein
Fluchten, Lebensmittel, Kleidung und Medikamente wurden für die Schwächeren organisiert
1942 war größtes Anliegen der Häftlinge die deutsche Waffenproduktion zu behindern, entweder durch hinauszögern oder fehlerhaftes Arbeiten
Aliierten evakuierten die KZs und beendeten deren Notlage
Widerstandzeichnete sich nicht durch spektakuläre Tatenaus, half aber den politischen Gefangen innerhalb der Konzentrationslagern das Elend zu überstehen
Nationalkonservativer Widerstand

bestand aus Angehörigen der bürgerlichen Oberschicht
in zwei großen Kreisen: - Kreis um Goerdeler
- Kreisauer Kreis

anfangs loyal gegenüber dem NS-Regime
Stufenweise Distanzierung:- bis 1938 Stärkung der NSDAP
- 1938-1941 wollten Regierungsumbildung (Rücktritt Hitlers)

- ab 1941Beseitigung des Regimes, Neuordnung unumgänglich

- Attentat vom 20. Juli 1944, bekanntestes Attentat welches zusammen mit weiteren Widerstandsgruppen verübt wurde, schlug aber auch fehl

Militärischer Widerstand

-Anfänglich positv gegenüber der Machtübernahme Hitlers

- Bildung einer Opposition (durch wachsende Kritik, schwere politischen Niederlagen u.ä.)

- Verbindungen zu zivilem Widerstand hergestellt

- Planung eines Putsches

- Warnung an Norwegen und Dänemark über Angriff

- Attentatsversuche scheiterten

- Juli 1944 Rommel tritt dem Widerstand bei

- so auch 20. Juli 1944 sollte aber Zeichen des Deutschen Widerstandes sein

Kirchlicher Widerstand

anfangs nur Widersetzlichkeit des Wortes
naive Trennung von Staat und Kirche Widerspruch erst bei Überschreitung dieser Grenze
kaum Bildung fester Widerstandsgruppen

Frauen und Widerstand

Oppositionelle Gruppen bestanden hauptsächlich aus Männern, deshalb gab es kaum eigenständigen Frauenwiderstand
Frauen waren in den Anfängen des 3.Reiches weniger gefährdet als Männer angeklagt zu werden, änderte sich aber im Laufe der Zeit
- widerständige Handlungen von Frauen: - Unterstützung der Widerstandskämpfer


- gesellschaftliche Verweigerungen

- Frauen spielten entscheidende Rolle als Quartiergeberinnen und Anlaufstation für Beratungen

die Rollenverteilung zwischen Männern und Frauen wurde akzeptiert um Überleben zu sichern

 
 



Datenschutz

Top Themen / Analyse
Der erste weltkrieg
Neutralität erklärt (26.10.1955)
Was ist eigentlich der Unterschied zwischen einer Epidemie und einer Pandemie?
Widerstand der bekennenden Kirche
Forschung und entwicklungen
Die Ehrenfelder Gruppe
Das Verhalten der Vereinten Nationen und die Schwierigkeiten:
Die Vorgeschichte: Der Indochinakrieg
Regierungsantritt:
Deutschland nach 1945-Nachkriegszeit




Datenschutz

Zum selben thema
Industrialisierung
Realismus
Kolonialisierung
Napoleon Bonaparte
Mittelalter
Sozialismus
Juden
Atombomben
Pakt
Widerstand
Faschismus
Absolutismus
Parteien
Sklaverei
Nationalismus
Terrorismus
Konferenz
Römer
Kreuzzug
Deutschland
Revolution
Politik
Adolf Hitler
Vietnam
Martin Luther
Biographie
Futurismus
Nato
Organisation
Chronologie
Uno
Regierung
Kommunistische
Imperialismus
Stalinismus
Reformen
Reform
Nationalsoziolismus
Sezessionskrieg
Krieg
A-Z geschichte artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.