Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
  


geschichte artikel (Interpretation und charakterisierung)

Die faschistische diktatur





Mussolinis erster Regierung gehörten Persönlichkeiten der Nationalisten, Rechtsliberalen und der Volkspartei an. Von 14 Ministern waren nur 4 Faschisten.
Trotzdem schaffte er schrittweise eine faschistische Diktatur zu erlangen, ohne das Königshaus zu beseitigen.
Die Faschisten begannen 1925 das gesamte politische und wirtschaftliche Leben zu kontrollieren: Mit Hilfe von \"Schutzgesetzen\" wurden oppositionelle (gegenspruchsvoll) Organisationen aufgelöst, ihre Führer verhaftet, Zeitungen unterdrückt und das Parlament entmachtet.

Italien wurde ein Einparteienstaat (ein polit. System, wo der Staat nur von einem Partei regiert wird)
Inzwischen waren auch Gewerkschaften verboten worden. Ein Gesetz gab dem Staat das alleinige Recht, die Arbeitsbedingungen in den Betrieben festzulegen.
Streiks standen unter Strafe
Die Partei mischte sich auch in die Erziehung ein: Alle Jugendlichen vom 6. Bis zum 22. Lebensjahr mussten ab 1931 in die faschistische Jugendorganisation eintreten.

 
 



Datenschutz

Top Themen / Analyse
Hexen
Die Entwicklung des Theaters
Die Beulenpest:
Die Teilung Berlins
Die Schweizer Regierung
Die Staufer (Friedrich Barbarossa, das Ende der Staufer):
Kreta, Mykene:
Mit Gott und dem Führer - Die Kollaboration zwischen Kirche und Nationalsozialisten
Die Inka-
Die Ermordung des Zaren




Datenschutz

Zum selben thema
Industrialisierung
Realismus
Kolonialisierung
Napoleon Bonaparte
Mittelalter
Sozialismus
Juden
Atombomben
Pakt
Widerstand
Faschismus
Absolutismus
Parteien
Sklaverei
Nationalismus
Terrorismus
Konferenz
Römer
Kreuzzug
Deutschland
Revolution
Politik
Adolf Hitler
Vietnam
Martin Luther
Biographie
Futurismus
Nato
Organisation
Chronologie
Uno
Regierung
Kommunistische
Imperialismus
Stalinismus
Reformen
Reform
Nationalsoziolismus
Sezessionskrieg
Krieg
A-Z geschichte artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.