Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
  


geschichte artikel (Interpretation und charakterisierung)

Beschreibung eines potsdamer jugendstilhauses





Im folgendem werde ich ein Jugendstilhaus in Potsdam näher beschreiben u.a. auf folgende Punkte eingehen: Lage und Umgebung, Gestaltung des Baukörpers ...

Als erstes möchte ich auf die Lage und Umgebung des von mir gewählten Jugendstilbauwerkes (Zeichnung Nr. 2) eingehen. Dieses Gebäude befindet sich in Potsdam-West. Leider ist es mir nicht gelungen, die genaue Straße und Nummer der Gebäude festzuhalten, da ich die Fotos nach der Entwicklung nicht mehr den "Daten" zuordnen konnte. Aber ich bin mir relativ sicher, daß sich diese Gebäude in der Meistersingenstraße (11?) befindet. Ich hoffe, daß man das Gebäude auf meiner Zeichnung gut erkennen kann. In der Umgebung dieses Bauwerkes befinden sich weitere Jugendstilhäuser. An dem Gebäude grenzen zwei weitere, die mit dem selben Stil errichtet wurden. Da ich nicht auf den Hinterhof kommen konnte, kann ich die Gestaltung und die Umgebung auf dieser Seite des Gebäudes nicht beschreiben.
Die Fassade auf der Straßenseite, die man auf meiner Zeichnung erkennen kann, ist typisch für den Jugendstil. Alle charakteristischen Merkmale treffen auf dieses Gebäude zu, wie z.B. Ornamente, große Fenster, Bögen oder die betonte Umrißlinie. Im Vergleich zu anderen Jugendstilbauwerken, unterscheiden sich die Ornamente in vielen Punkten, denn diese Ornamente sind z.T. so gestaltet, daß man denken "könnte", daß es farbige Flächen sind. Wenn man sich einige Ornamente genauer ansieht (vor dem Haus), kann man kletterpflanzen- ähnliche Formen erkennen. Einige der Ornamente wurden mit horizontalen und vertikalen kletterpflanzen-ähnlichen Formen gestaltet, was zur Folge hat, daß unterschiedlich helle und dunkle Flächen entstehen. Die vielen großen Fenster sind in kleinere unterteilt, was bei vielen Jugendstilbauwerken vorkommt. An der Straßenseite dieses Gebäudes, befinden sich Balkone, die u.a. mit Glas und Metall verarbeitet sind. Die Fensterseiten dieser Balkone haben Ähnlichkeit mit Zierverglasungen, wie sie in / an Kirchen zu finden sind. Einige dieser Balkone haben Dächer, andere wiederum nicht. Durch die Gestaltung der Balkone, Ornamente, Bögen, der Umrißlinien u.v.m. erscheint das Gebäude stark bewegt und nicht statisch wie ein großer Teil der Historismus-Gebäude.
Die Tür diese Gebäudes war leider geschlossen, deshalb kann ich das Treppengeländer und die Hofseite dieses Gebäudes nicht beschreiben. Aber ich weiß von anderen Gebäuden, daß deren Hofseiten nicht so stark verziert sind wie Straßenseiten. Das kann damit zutun haben, daß man sich ein Gebäude nicht so oft von der Hofseite aus ansieht. Im allgemeinen sind alle Höfe der von mir besichtigten Jugendstilbauwerke sehr klein. Dadurch, daß ein Gebäude abgerissen wurde, konnte ich einige Jugendstilgebäude von der Hofseite sehen (aber nicht sehr gut). Bei diesen Gebäuden waren die Höfe nicht so groß, wie z.B. auf dem Schlaatz oder anderen Neubaugebieten. Da ich aber ein Treppengeländer von einem Gebäude gesehen habe, werde ich an dieser Stelle dieses kurz beschreiben (Ich denke, daß die Treppengeländer der Jugendstilhäuser relativ ähnlich aussehen.). Das Treppengeländer, was ich besichtigt habe, hatte etwas Ähnlichkeit mit einer Schlingpflanze, die einzelnen Teile des Geländers waren stark bewegt und geschwungen.
Beim Betrachten des Gebäudes, kann man feststellen, daß es noch in einem relativ gutem baulichen Zustand ist, im Vergleich zu anderen Gebäuden (Bsp. das Gebäude gegenüber => von der Straßenseite gesehen). Wie auch viele andere Potsdamer Jugendstilhäuser werden diese zum Wohnen genutzt.
Obwohl ich nicht auf einige Beschreibungspunkte dieses Gebäudes eingehen konnte, habe ich mich für dieses Gebäude entschieden, weil es mir sehr gut gefällt und weil sich die Ornamente dieses Gebäudes sehr von anderen Ornamenten aus dem Jugendstil unterscheiden.

 
 



Datenschutz

Top Themen / Analyse
Das alte Griechenland ( Kulturen )
Das Ende der Juden im deutschen Reich
Die 68er Kulturrevolution
Piccadilly Circus
Die Gegner von Augustus Staatsreform
Die Angeklagten
Übergang von der Plan- zur Marktwirtschaft
Konzentrationslager --
2. Weltkrieg - Militärischer Zusammenbruch Deutschlands
Verbotener Walfang in der Antarktis




Datenschutz

Zum selben thema
Industrialisierung
Realismus
Kolonialisierung
Napoleon Bonaparte
Mittelalter
Sozialismus
Juden
Atombomben
Pakt
Widerstand
Faschismus
Absolutismus
Parteien
Sklaverei
Nationalismus
Terrorismus
Konferenz
Römer
Kreuzzug
Deutschland
Revolution
Politik
Adolf Hitler
Vietnam
Martin Luther
Biographie
Futurismus
Nato
Organisation
Chronologie
Uno
Regierung
Kommunistische
Imperialismus
Stalinismus
Reformen
Reform
Nationalsoziolismus
Sezessionskrieg
Krieg
A-Z geschichte artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.