Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
  


geographie artikel (Interpretation und charakterisierung)

Einleitungfehler! verweisquelle konnte nicht gefunden werden.





Im Jahr 1959 stellte MUSGRAVE in seinem Buch The Theory of Public Finance" aus¬führlich seine Sichtweise der Tatsache dar, daß staatliche Tätigkeit über die Bereitstellung von öffentlichen Gütern hinausgeht. Er führte den Begriff der merit goods" ein (AULD/BING 257) .

In der nun fast vierzigjährigen Diskussion wurden Argumente für die Unterstützung des MUSGRAVEschen Konzepts aufgestellt und auch wieder verworfen. Selbst MUSGRAVE hat seine Ansichten hinsichtlich meritorischer Güter geändert . Somit fällt es schwer, die derzeitige wissenschaftliche Hauptströmung herauszuarbeiten. Besonders aber auch deshalb, weil verschiedene ökonomische Theoriebereiche mit¬einander verbunden werden. Sowohl die Wohlfahrtsökonomie als auch die Ver¬teilungs¬politik befassen sich mit meritorischen Gütern, was zu einem Sonderstatus der Theorie meritorischer Güter" (PRIDDAT 255) führt.

Zunächst wird die Bedeutung der Konzeption meritorischer Güter heraus¬ge¬stellt und eine kurze Abgrenzung zur Bereitstellung öffentlicher Güter heraus¬ge¬arbeitet. Danach erst werden die wichtigsten gedanklichen Richtungen der Meri¬torik dar¬ge¬stellt.

Ausgehend von dem dargelegten Meritorik-Konzept werden in einem Zwischen¬schritt Möglichkeiten staatlichen Handelns erläutert. Den Abschluß der Arbeit bildet die Einfügung des Meritorik-Konzeptes in die finanzwissenschaftliche Theorie und den Versuch einer Antwort, ob das Konzept dem Bereich der Allo¬kation oder Distribution zuzuordnen ist.

 
 




Datenschutz

Top Themen / Analyse
Die Unabhängigkeitserklärung des Staates Israel
Das tropische Klima
Weg für Erweiterung ist jetzt frei
Landwirtschaft in Osteuropa
Verkaufsm"rkte der ehemaligen Sowjetunion
USA LAND
Einfluß der Gesellschaft bei Führung, Managementtechnik und Arbeitsgestaltung
WASHINGTON D.C. -
Soziale Ungleichheit in der Bundesrepublik Deutschland
Katastrophenschutz ohne Schutzwirkung





Datenschutz

Zum selben thema
Niederschlag
Treibhauseffekt
Industrie
Atmosphäre
Flora
Klima
Erdbeben
Berge
Länd
Verstädterung
Vulkan
Geologie
Gewitter
Staudämme
Kultur
Steppen
Religionen
Höhle
Vegetation
Jahreszeiten
Bevölkerung
Handel
Planeten
Deutschland
Tourismus
Ozon
Tornados
Erwärmung
Fauna
Energie
Wüste
Städt
Umwelt
Fossilien
Ökologie
Ernährung
Lawinen
Wicklung
Verkehr
Region
Regen
Böden
Bodenschätze
Erdöl
Erforschung
Wälder
Globalisierung
Wasser
A-Z geographie artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.