Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
  


franzosisch artikel (Interpretation und charakterisierung)

Paris

Geschichte der stadt paris


1. Paris
2. France



Ursprung: Alles begann mitten im Fluss: Keltische Schiffer und Fischer vom Stamm der Parisii ließen sich im 3. Jahrhundert v.Chr. auf einer Seine-Insel (Ile de la cité) nieder. Die Strömung schützte sie gegen Eindringlinge. Doch dann kamen die Römer unter der Führung Julius Cäsars und besetzten 52 v.Chr. diese erste Ansiedlung von Paris. Damals hieß sie Lutetia, was Sumpfland bedeutet Im 3. Jahrhundert der Stadt brachte der heilige Dionysos der Stadt das Christentum. Später wurde er als Bischof von Paris enthauptet. Im 3. Jahrhundert entstanden in Paris die Thermen und das erste öffentliche Bad. Zu dieser Zeit hatte Paris ungefähr 20.000 Einwohner, 280 n.Chr. wurde das damalige Paris durch die Völkerwanderung zerstört, im Jahre 360 n.Chr. nahm es seinen heutigen Namen an. Paris wurde zur Hauptstadt und die älteste Kirche von Paris, Saint-Germain-des-prés, wurde gegründet. Im Jahr 586 n.Chr. wurde Paris durch den "Großen Brand" zerstört.



Mittelalter: Paris blieb abseits des europäischen Geschehens, bis es unter Hugo Capet um 990 n.Chr. zur wirtschaftlichen und politischen Hauptstadt aufstieg. Groß war von Anfang an die Bedeutung der Kaufleute. Sie waren organisiert, kontrollierten den Handelsverkehr auf der Seine, setzten Steuern und Gebühren für fremde Waren und Schiffe fest und verhalfen der Stadt zu Wohlstand. Unter Ludwig VII. begann der Bischof von Paris, den Neubau der Kathedrale Notre-Dame fortgesetzt. Paris erhielt Brunnen und Wasserleitungen, die ersten Straßen wurden gepflastert, an der gefährdetsten Stelle entstand eine Festung, der Louvre. Ehe der König die Stadt verließ, umgab er sie noch mit Mauern. Mit 100.000 Einwohnern war es zu dieser Zeit eine der größten Städte des Abendlandes. Im 14. Jahrhundert verwüsteten die Pest und der hundertjährige Krieg (1339 - 1453) Frankreich. Während des Hundertjährigen Krieges fiel Paris von 1420 bis 1436 in die Hände der Engländer.



Revolution: Als 1789 die Französische Revolution ausbrach, war es die Pariser Bevölkerung, die den Weg zur Abschaffung der Monarchie und zur Einführung der ersten französischen Republik ebnete. Zu Verteidigungszwecken wurde 1844 eine neue Stadtbefestigung errichtet (heute der Boulevard Périphérique). Sie hatte eine Länge von 39 Kilometern und war mit ihren 94 Bastionen und 16 Forts die größte Befestigungsanlage der Welt. In Paris fanden sechs Weltausstellungen statt, welche die kulturelle und politische Bedeutung der Stadt unterstreichen. Nach dem Niedergang des 2. Kaiserreiches und der Besetzung der Stadt durch deutsche Truppen erhob sich 1871 die so genannte Kommune von Paris, die sich aus Arbeitern, Handwerkern und Kleinbürgern zusammensetzte, gegen die Regierung der Republik.



20. Jahrhundert: In der Dritten Republik, deren erster Präsident Adolphe Thierse war, nahm Paris einen unvergleichlichen Aufschwung. Zerstörte Bauten wurden restauriert, begonnene Projekte, darunter die Opéra, vollendet und in einem wahren Baurausch zahlreiche Neubauten errichtet. Damals, im Jahr der Weltausstellung von Paris, entstand der Eiffelturm. Ende des 19. Jh. war Paris unbestrittener kultureller Mittelpunkt, der Künstler aller Art, aber auch Revolutionäre magisch anzog. Die beiden Weltkriege forderten ihren Tribut. Während es der deutschen Armee im Ersten Weltkrieg nicht gelang, Paris zu erobern, besetzte sie im Zweiten die Stadt vier Jahre lang, vom Juni 1940 bis zum August 1944. In mancher Hinsicht war die Anziehungskraft von Paris in der Zwischenzeit aber an New York übergegangen. Doch Jean-Paul Sartre hielt den Ruf von Paris lebendig. Präsident Georges Pompidou demonstrierte den neuen Wohlstand mit ufernahen Schnellstraßen und Hochhäusern, doch sein Glanzstück war das einst umstrittene, inzwischen äußerst populäre Kulturzentrum Beaubourg. Seit 1977 regiert Jacques Chirac als erster demokratisch gewählter Bürgermeister Paris.

 
 



Datenschutz

Top Themen / Analyse
Phrases hypothéques (Si-Sätze)
BEL-AMI (Guy de Maupassant)
La Résistance Française
Le plusque parfaît
Jean-Paul Sartre
LES ARTICLES
Johana von Orleans
L'histoire de Paris :
Antoine Marie Roger de Saint-Exupéry - La responsabilité
La planète en danger - L'air




Datenschutz

Zum selben thema
Marie Roger
Corsica
Jean
A-Z franzosisch artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.