Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
  


biologie artikel (Interpretation und charakterisierung)

Heilpflanzen und heilkräuter:





1949 gab es ca. 31-45 Tausdend Heilkräuter in Europa

viele sind heute ausgerottet
unbekannte z. B. Tibet oder Südamerika

die Bücher bringen immer nur einige

Was sind Heilkräuter? ----- Antworten ??? ----


Wozu nimmt man sie?
heißen so, weil sie Heilwirkung haben,
lösen Fremdstoffe wie Bakterien aus Körper, stärken Herz, Kreislauf....

reinigen das Blut
sind kräftigend durch Vitamine, Nährstoffe und Mineralien (Eisen, Magnesium)


Wo sind Heilpflanzen zu finden? ------ Antworten? ----

im Hochgebirge an Berghängen und Alpenwiesen (Enzian, Arnika - Bild
aus Zeitung)

im Moor: Knabenkraut im Wald: Himbeeren, Efeu (Pflanze)

auf Wiesen: Löwenzahn, Fenchel, Brennessel
im Garten: Erdrauch, Melisse, auch Holunder
Sehr viele Unkräuter sind Heilpflanzen. Wir verachten oft
viele wertvolle Pflanzen!

am Wegrand: Hirtentäschel, Kamille, Schafgarbe










Wie werden die Heilkräuter verwendet?

doch Vorsicht: oft hochgiftig. Sie können lebenrettend oder todbringend sein, es kommt auf die Dorsierung an. z. B. Blauer Eisenhut verwendet werden: Wurzel, Blätter, Stengel, Blüten, Früchte
als: Tee, Schnaps, Umschläge, Bäder oder Tinkturen und Öle


Beispiele:
Die Pflanzen haben in Volksmund oft viele unterschiedliche Namen (ganze
Seite im alten Buch aufgeführt). ---evt. Beispiel ?----
Im Botanischen haben die Pflanzen komplizierte lateinische Namen: z. B.
Baldrian heißt
"Valeriana officinalis".




Baldrian: (Pflanze!) Wurzel - nervenberuhigend, krampflösend

Pfeffermine (Pflanze) Blätter bei Bauchschmerzen

Mädesüß oder Wiesengeißbart: (Pflanze) nach altem Buch wurde er
mit anderen Kräutern wie Bibernelle und Frauenmantel bei
Blutvergiftung verwendet.

Salbei: (Pflanze) als Tee für Galle und Magen, Gurgelmittel bei Halsweh,
aber auch als Öl

Schöllkraut (Bild S. 138 ) sehr giftig - äußerlich für Warzen

Johanneskraut: (Pflanze) Magen und Darm, als Öl für Wunden und
Verbrennungen

Schafgarbe: (Pflanze) Magen, Verdauung, blutstillend, Umschläge bei

Hautausschlägen

Holunder: (auf Folie b oder Buch S. 38) Blüten bei Erkältung, Früchte sind
fiebersenkend, aber auch für Bäder verwendet.

------ weißes Buch könnte durch die Reihen gegeben werden !!------



Rätsel durch Riechen ---- Partnerarbeit auf Blatt
Lösung an Tafel (Reihenfolge:





Lückentext ausfüllen: ----- Arbeitsblatt (evt. wenn Zeit, gemeinsam be-
sprechen und ausmalen)


Krönender Abschluß: Beispiel für eine Tinktur aus Bärlauch, der
zur Beruhigung, Blutreinigung und als Abführmittel verwendet wird.

 
 




Datenschutz

Top Themen / Analyse
Prionen als Krankheitserreger
Ernährung BSE
Weitere wichtige Alkane
Zauberpilze
Organzucht
Vortrag Graugans-Kolkrabe
Hurrikans
Aufputschmittel
Versuchprotokoll: Kalkgehalt in Eierschalen
Blutzuckerregulation und Diabetes





Datenschutz

Zum selben thema
Verdauung
Drogen
Pubertät
Enzyme
Erbkrankheiten
Rauchen
Luft
Immunsystem
Parasit
Verdauung
Gedächtnis
Ökosystem
Genetik
Biotop
Radioaktivität
Hygiene
Gehirn
Tier
Botanik
Pflanzen
Gen
Chromosomen
Lurche
Depression
Dinosaur
Infektion
Auge
Allergie
Alkohol
Insekte
Herz
Proteine
Wasser
Ozon
DNA
Ökologie
Spinnen
Blut
Klonen
Hepatitis
Fotosynthese
Krebs
Hormone
Schmerz
Fortpflanzung
Röteln
Mutationen
Diabetes
Antibiotika
Eiweißsynthese
Körper
A-Z biologie artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.