Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
  


musik artikel (Interpretation und charakterisierung)

Diskographie

Blues

Hip Hop

Hip Hop

Hip Hop

Hip hop-


1. Konzert
2. Jazz



Hip Hop war im vergangenen Jahr so angesagt wie nie. Rapper wie Busta Rhymes, Mase, Jay-Z, Puff Daddy wurden zu Superstars. Songs wie Ghetto Superstar, Sunshine, Come With Me wurden zu Nr.1 Hits und machten die Musikrichtung Hip Hop noch berühmter und beliebter bei den Menschen. Hip Hop ist nicht nur wegen den fetten beats und rhymes so berühmt. Mehr wegen den ordinären Texten wo man sich hineinversetzen kann. Hip Hop ist heute zum Kult geworden und entwickelt sich durch die Vielfältigkeit der Musik immer weiter.

Seinen Anfang nahm Hip Hop Mitte der 70er als eine kaum wahrgenommene Partykultur in den New Yorker Ghettos. Sie spiegelte den Wiederstand der Schwarzen wider. In der Musik ging es um die Eroberung eines Raumes in dem die Angehörigen von Minderheiten und der Ghettos ungestört und frei leben, Musik hören und tanzen konnten. Außerdem war Hip Hop eine Jugendbewegung innerhalb der Ghettos und wurde auch zum verbalen Machtkampf zwischen den Jugendlichen. Zu diesen Machtkämpfen zählten auch die Kunst des GRAFFITI SPRÜHEN, die Wettstreits zwischen den DISC-JOCKEY und später die Konkurrenzkämpfe unter den BREKDANCERN oder RAPPERN.
Eine wichtige Person der Entstehung von Hip Hop war Clive Campbell alias Kool Dj Herc der die Jamaikanische Tradition der Strassenpartys mit nach New York brachte. Aus seiner Art wie er die Platten auflegte entwickelte sich das für die Rapmusik grundlegende Prinzip: das SAMPLING.
Ein ebenfalls wichtige Person für die Entstehung war der Dj und Hobbyelektroniker Grandmaster Flash. Er verbesserte die Mixtechnik und baute Mischpult und Plattenspieler zum eigenen Instrument um. Durch Grandamaster Flash wurde auch das SCRATCHEN, das ein rhythmisches Geräusch ist , das durch Hin- und Her bewegen der Platte bei aufgelegtem Tonkopf erzeugt wird, in die Songs eingebaut.
Um 1980 begann sich die Musikindustrie für die Hip Hop-Szene zu interessieren. Mit den Erfolgen der sogenannten OLD SCHOOL Rapper, die zu der ersten Rapper-Generation zählten , trat Hip Hop aus seinem lokalen Rahmen heraus. Entgegen der Einschätzung vieler Kritiker eroberte die Rap Musik unaufhaltsam den Popmarkt. Bald entstanden auch in anderen Großstädten der USA (in Los Angeles, San Francisco, Houston, Chicago u.a.) neue Rapszenen mit eigenen Sounds. Im Jahre 1983 entstand eine neue Hip Hop Generation NEW SCHOOL STIL zu dem Rapper wie 2Pac, The Notorius B.I.G, Snoop Dogg gehören.
Ende der 80er entstanden neue Formen: Political Hip Hop (Public Enemy), Gangsta Rap (2Pac), G-Funk (Warren G),.
1991 entstand deutscher Hip Hop. Die Fantastischen 4 aus Stuttgart machten ihn populär und prägten nachhaltig die deutsche Hip Hop Szene.

 
 




Datenschutz

Top Themen / Analyse
STARLIGHT EXPRESS
Beatels
Indische Musikgeschichte
Das Kornett
Peter Iljitsch Tschaikowsky - -
Der Tod von Jim Morrison
Why "RAGE AGAINST THE MACHINE"
Bessie Smith - Jazz Musiker und Sänger
Franz Schubert --
Techno in Berlin:





Datenschutz

Zum selben thema
Biographie
Instrumente
Rhythm
Tanz
Rock
Oper
Rap
Diskographie
Klavier
Reggae
Melodik
Hip Hop
Kantate
Stile
Genre
Blues
Sinfonie
A-Z musik artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.