Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
  


informatik artikel (Interpretation und charakterisierung)

Cpu

Nds (novell directory services)


1. Java
2. Viren



In den Zeiten von NT und dem weitreichenden WAN bzw. INTERNET-Verbindungen überlegte sich auch NOVELL ein Konzept um mehrere Server mit minimalen administrativen Aufwand (gegenüber Novell 2.x und 3.x) logisch zusammen zuführen.
NOVELL überlegte sich in diesem Fall NDS. Wie schon von den Verzeichnissen bei DOS bekannt, kam wieder die altbewährte Baumstruktur zum Einsatz. Von nun an waren alle Ressourcen auf einem Novell-Server sogenannte Objekte.

Die User loggen sich im Falle von NDS nicht direkt an den einzelnen Servern an, sondern an die NDS, bzw. an das Netzwerk. Ein Administrator kann durch die NDS alle User verwalten, egal bei welchen Server sie sich vorrangig befinden.


1.1 Übersicht

Vorteile von NDS

. Einfache Administration: NetWare Administrator

(Windows - Programm - NWADMIN)
. Organisation: Gruppen vereinfachen die Struktur
. Sicherheit: Erhöhte Sicherheit auf jedes einzelne Objekt
. Kompatibilität: Jede Grösse und Typ des Netzwerk kann mit NDS laufen.
. Fehlervermeidung: Das Directory ist auf jedem Server vorhanden. (So kann bei Ausfall eines Servers auf die anderen übergegangen werden)


1.2 Einfache Administration

Unter NetWare 2.x bzw. 3.x gab es auf jedem Server das BINDERY. Wollte man sich auf einem Server anmelden, musste auf diesem in der \"Datenbank\" ein Eintrag bestehen. Zwischen den Servern gab es keinen Austausch der \"BINDERY-Datenbank\". Unter BINDERY gab es die sogenannte server-centric organization, d.h. jeder Server ist das Zentrum seines Netzwerkteils. Es gab nur eingeschränkte Kommunikation zw. den Servern.
Unter NDS gibt es die network-centric organization. Jeder Server ist ein Teil von dem vereinheitlichtem Netzwerk. Das Netzwerk hat nur eine Liste von den gesamten zur Verfügung stehenden Ressourcen. Die Ressourcen können zwar auf verschieden Servern sein, jedoch kann man alle auf einmal benutzen und man muss sich nicht bei allen Servern einzeln anmelden. (Eine Anmeldung ans Netz bedeutet Anmeldung an alle Ressourcen)

1.3 Organisation

Alle Informationen über die User, Gruppen, Printer stehen im Directory von NDS. Der Administrator kann Äste im Directory für jede Workgroup oder Abteilung in der Firma hinzufügen. (Vereinfachte Übersicht und Struktur) Dies wiederum erleichtert die Organisation der User und anderen Objekten in den Gruppen.

1.4 Sicherheit

Man kann das gesamte Netzwerk von jeder Workstation kontrollieren und warten. Das User-Passwort wird in der NDS schon verschlüsselt von der Workstation an den Server geschickt. (Bei BINDERY gab es dies nicht). Am Server sind alle Passwörter verschlüsselt abgespeichert.





1.5 Kompatibilität

Skalierbar: Einfache Erweiterung im Netzwerk sind für NDS kein Problem. (z.B. User oder Printer)
Kompatibel: Rückwärtskompatibel zu NetWare 2.x und 3.x. Das NetWare Directory ist ebenso mit allen anderen directories kompatibel. (z.B. X.500)


1.6 Fehlervermeidung

Dies beruht auf dem Prinzip der \"Verteilten Datenbank\". Es befinden sich Kopien der Datenbank auf allen Servern im gesamten Netzwerk. Wird ein Server gewartet oder ist nicht in Betrieb übernimmt ein anderer Server die Funktion bzw. hat dieser ja auch eine Kopie der Datenbank. Ist dann der Server wieder in Betrieb bekommt er eine \"neue\" Kopie der Datenbank.

 
 



Datenschutz
Top Themen / Analyse
indicator Welcher Provider
indicator Der Lautsprecher
indicator Gründe der Modulariserung
indicator Seitenaufteilung in Segmente - Frames
indicator Sockel
indicator Kopplung von lokalen Netzen-
indicator TCP/IP-Adressierung
indicator Organisationsorientierte Software Entwicklung
indicator SQL (Structured Query Language) -
indicator Bitorientierte Protokolle




Datenschutz
Zum selben thema
icon Netzwerk
icon Software
icon Entwicklung
icon Windows
icon Programm
icon Unix
icon Games
icon Sicherheit
icon Disk
icon Technologie
icon Bildung
icon Mp3
icon Cd
icon Suche
icon Grafik
icon Zahlung
icon Html
icon Internet
icon Hardware
icon Cpu
icon Firewall
icon Speicher
icon Mail
icon Banking
icon Video
icon Hacker
icon Design
icon Sprache
icon Dvd
icon Drucker
icon Elektronisches
icon Geschichte
icon Fehler
icon Website
icon Linux
icon Computer
A-Z informatik artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.
dsolution