Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
  


informatik artikel (Interpretation und charakterisierung)

Bedienung des www:


1. Java
2. Viren



Nachdem der Internet-Browser gestartet wurde, wird zunächst meist auto¬matisch die Verbindung zum Internetdienst hergestellt. Dann wird die Startseite, je nach persönlicher Einstellung die des Pro¬viders, aber auch jede andere beliebige Internetseite, aufgebaut. Um weitere Seiten erreichen zu können, gibt es grundsätzlich zwei Möglichkeiten:
1.das Weiterklicken, indem man den Mauszeiger über einen Weiter¬verweis (=Link) zu einer anderen Seite führt. Dieser nimmt dann die Form einer Hand an, und man drückt die Maustaste;
2.die direkte Adressenangabe einer bekannten Seite in der Kopfzei¬le des Browsers.
Die Adressen folgen meist dem Schema https://www.firmenname.at, wo¬bei .at für Österreich, .de für Deutschland, .hu für Ungarn, .com für kommerzielle, .org für gemeinnützige Organisation (USA) etc. steht. Meist genügt die Eingabe beginnend mit www. Achtung auf Tippfehler; es gibt keine Leerzwischenräume, und auch die Punkte müssen eingegeben werden!
Dauert der Aufbau einer Seite sehr lange, kann man auf Abbrechen klicken und andere Adressen oder Links versuchen oder mit Aktualisieren einen weiteren Versuch starten. Nicht ratsam ist, mit zu vielen offenen Fenstern gleichzeitig zu arbeiten (diese wieder schließen) oder bei kaum aufgebauten Seiten rasch weiterzu¬klicken, da das Programm abstürzen kann. Beginne bei den Suchma¬schinen und sammle Erfahrung, du lernst alles Nötige wie von selbst.
Um auf eine früher besuchte Seite zurückzukehren, kann man auf zurück drücken oder sie im Verlauf, einem Dropdown-Menü, suchen. Die besuchten Seiten werden gespeichert und können auch nach Been¬digung der Verbindung betrachtet werden, ohne dass Gebühren anfal¬len (Offline-Betrieb).
Vorsicht ist beim Laden (Download) von Programmen angebracht, auch wenn sie gratis angeboten werden (Freeware). Manche sind nicht fehlerfrei oder befinden sich in der Erprobung (Betaversionen...) und können das Betriebssystem stören. Das häufige Installieren und Entfernen von Programmen macht manche Betriebssysteme instabil! Persönliche Daten wie Konto- oder Kreditkartennummern, aber auch deine E-Mail-Adresse sollst du als Anfänger sehr vorsichtig (nur an vertrauenswürdige Partner) weitergeben (siehe Gefahren). Kaufe nichts voreilig, nütze die Gratis-Angebote (bei denen du viel¬leicht vorerst eine falsche E-Mail-Adresse, z.B. , angeben kannst, um von Spam verschont zu bleiben).
Selbstverständlich ist, dass du unmoralische oder kriminelle Akti¬vitäten nicht unterstützen wirst! Du kannst damit nichts gewinnen!
Nach Beendigung der Internet-Sitzung vergewissere dich, dass die Telefonverbindung zuverlässig getrennt ist; bist du im Zweifel, ziehe den Telefon- oder Netzstecker ab, nachdem der PC ausgeschal¬tet wurde.

 
 




Datenschutz

Top Themen / Analyse
Linker?
Die EU - Richtlinien und ihre Umsetzung
RAMBUS
Die Entmagnetisierung
JavaScript in HTML
Chaotische Experimente
Antiviren bzw. Schutz:
Die Anwendungsschicht (Application Layer)
IPX/SPX
Programmerstellung





Datenschutz

Zum selben thema
Netzwerk
Software
Entwicklung
Windows
Programm
Unix
Games
Sicherheit
Disk
Technologie
Bildung
Mp3
Cd
Suche
Grafik
Zahlung
Html
Internet
Hardware
Cpu
Firewall
Speicher
Mail
Banking
Video
Hacker
Design
Sprache
Dvd
Drucker
Elektronisches
Geschichte
Fehler
Website
Linux
Computer
A-Z informatik artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.