Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
  


deutsch artikel (Interpretation und charakterisierung)

Woyzeck interpretation der szene


1. Drama
2. Liebe



1. Analysieren und interpretieren Sie die Szene "Straße" aus dem Drama "Woyzeck" unter dem thematischen Schwerpunkt: "Woyzeck - Spielball der Mächtigen". Die Szene "Straße" aus dem Drama "Woyzeck" von Georg Büchner berichtet von einem Treffen des Doktors, des Hauptmanns und Woyzecks auf der Straße. Der Doktor und der Hauptmann befinden sich in einem Gespräch, während Woyzeck mit eiligem Schritte vorbeigegangen kommt. Sowohl der Hauptmann als auch der Doktor machen sich über Woyzeck lustig, indem sie ständig an ihm etwas auszusetzen haben. Besonders der Hauptmann geht auf Woyzeck ein und zweifelt an der Treue seiner Frau Marie.

     Woyzeck reagiert darauf alles andere als gelassen, sondern äußerst aufgeregt und dem Hauptmann unterwürfig. Dieser nutzt seine dominante Rolle aus und versucht, Woyzeck weiterhin zu kränken und zu provozieren. Letztendlich redet Woyzeck dadurch so wirr, dass er einfach geht. Selbst nach seinem Wegtreten machen sich der Doktor und der Hauptmann weiterhin über ihn lustig. Die Andeutungen des Hauptmann kommen hauptsächlich durch seine Aussage auf S.14, Z.

     26ff.: "Ein Haar von einem Menschen, vom Bart eines Sapeurs, eines Unteroffiziers, eines - eines Tambourmajors? He, Woyzeck? Aber er hat eine brave Frau. Geht ihm nicht wie andern." Der Hauptmann betont bei dieser Aussage besonders den Begriff "eines Tambourmajors" und stellt ihn deshalb auch an Ende seiner Aufzählung an, um den Tambourmajor, besonders in den Vordergrund zu stellen. Er zweifelt deshalb an der Untreue von Marie, da er der Meinung ist, dass sie Woyzeck mit dem Tambourmajor betrügen würde, wenn er nur wolle. Der Doktor bleibt bei allem der sehr sachlich und hält sich in seiner analytischen Form.

     Er analysiert Woyzecks Puls, während er sich aufregt und gibt dem Hauptmann hauptsächlich verbale Unterstützung. Woyzeck versucht sich, vor dem Hauptmann zu rechtfertigen und greift in den Augen des Hauptmanns zurück an. Dieser stellt sich fortan so dar, als ob er Woyzeck nur helfen wollte, womit Woyzeck automatisch in ein schlechtes Licht gestellt wird. Da Woyzeck merkt, dass er sich verbal nicht gegen die Übermacht der Redegewandtheit des Hauptmanns stellen kann, geht er davon. Der Doktor und der Hauptmann stellen in dieser Szene folglich die "Mächtigen" dar, die Woyzeck als eine Art "Spielball" benutzen. Woyzeck ist im Zusammenhang des Dramas sowieso schon ein Versuchsobjekt für den Doktor, der Experimente an ihm verübt.

     Auch der Hauptmann spielt seine Macht als militärische Autorität gegenüber Woyzeck aus und macht sich einen Spaß daraus, mit Woyzeck zu "spielen" bzw. ihn als "Spielball" zu benutzen. Übertragen auf die damalige Gesellschaft, auf die sich meine Interpretation beziehen soll, ist es richtig zu sagen, dass die ärmere Bevölkerungsschicht für allerlei Zwecke der gehobeneren Gesellschaft ausgenutzt wurden. Dies gilt sowohl auf der Ebene der Politik oder Wirtschaft als auch auf der Ebene der Unterhaltung. 2. Bestimmen Sie, welche dramatische Funktion diese Szene im Rahmen des Dramas hat.

     Da Georg Büchner auch selbst zu Studentenzeit mit den Schikanen der Obrigkeit kämpfen musste, lassen sich hierbei schnell Parallelen ziehen. Woyzeck stellt den typischen Antiheld dar, der damit die niedere Gesellschaftsschicht repräsentiert und von den Reichen und Mächtigen schikaniert wird. Die Szene bereitet ebenso auf den Klimax des Buches vor, da einzelne Ereignisse wie dieses später dazu führen, dass Woyzeck aus Eifersucht und Aussichtslosigkeit seine Frau Marie umbringt. Die Szene "Straße" vermittelt dabei Woyzecks erste Vorahnung auf die Untreue Maries. Fortan steigert er sich dabei dermaßen in die Vorstellung hinein, dass er letztendlich keinen anderen Ausweg sieht, den Mord zu begehen. Diese Hineinsteigerung erkennt man unter Anderem auch daran, dass er sich so sehr in das Thema vertieft, dass er später Wahnvorstellungen und Halluzinationen bekommt, in denen er Stimmen hört, die ihn zum Mord Maries auffordern.

     Hätte diese Szene also nicht stattgefunden, hätte Woyzeck wohlmöglich keinen Anlass dazu gesehen, diese Tat zu begehen. 3. Zeigen Sie an der Szene Merkmale der offenen Dramenform und erläutern Sie den Zusammenhang zwischen dieser offenen Form und der Aussage des Dramas. Das offene Drama kann man in verschiedene Elemente der Handlung, Zeit, Personen, Ort und Sprache unterteilen. Gerade in dieser Szene sind ein paar Aspekte ganz entscheidend, welche auf die offene Dramenform hinweisen. In einem offenen Drama werden keine ständischen Schranken der Gesellschaft berücksichtigt, was hierbei an dem Gespräch zwischen dem Hauptmann und dem Doktor (gehobene Gesellschaftsschicht) mit Woyzeck (niedere Gesellschaftsschicht) zu erkennen ist.

     Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Sprache. In der offenen Dramenform werden die verschiedensten Sprachtypen verwendet. Der Doktor hat eine sehr gewählte Ausdrucksweise und drückt sich immer wissenschaftlich korrekt aus. Er wirkt dabei immer sehr analytisch. (S.13, Z.

    29ff.: Doktor: "Hm! Aufgedunsen, fett, dicker Hals - apoplektische Konstitution. Ja, Herr Hauptmann, Sie können eine Apoplexia celebri kriegen;.") Folglich ist Woyzeck von der Artikulationsweise des Doktors stark eingeschüchtert, da er selbst bei Weitem keine Derartige besitzt. Woyzeck redet wie ein gewöhnlicher Bürger der ärmeren Bevölkerung. (S.14, Z.

    37ff: Woyzeck: "Herr Hauptmann, ich bin ein armer Teufel - und hab sonst nichts auf der Welt. Herr Hauptmann, wenn sie Spaß machen -"). Ebenso gehört zu der Sprache des offenen Dramas das "Aneinander Vorbeireden". Der Doktor hält sich während des Gespräches zwischen Woyzeck und dem Hauptmann fortlaufend im Hintergrund, nimmt eine analytische Haltung an und beurteilt auf seine Weise die Reaktionen der beiden Diskutierenden in ihrem Gespräch. (S.14, Z.

    41f: Doktor: "Den Puls, Woyzeck, den Puls! Klein, hart, hüpfend, unregelmäßig." oder S.15, Z.7f: Doktor: "Gesichtsmuskeln starr, gespannt, zuweilen hüfend. Haltung aufgeregt, gespannt.") Man kann also an dieser Haltung des Doktors deutlich erkennen, dass er an der Konversation Woyzecks und des Hauptmanns vorbeiredet.

     Das gesamte Buch "Woyzeck" ist in dieser offenen Dramenform gehalten. Büchner hatte mit dem Werk das Ziel, nicht nur die reiche Gesellschaftsschicht mit den Aussagen zu erreichen, so, wie es die Regel im geschlossenen Drama war, sondern auch für die ärmeren Leute zu schreiben. Büchner hat es so auch vermieden, ausschließlich reiche und mächtige Figuren in seinem Drama zu verwenden, sondern Woyzeck als Protagonisten zu verwenden, mit dem sich ein Großteil der damaligen Gesellschaft identifizieren konnte. Büchner gilt als Revolutionär, da er einer der ersten Dichter war, die dermaßen offensichtlich mit dem offenen Drama gegen vorhandene Zustände protestierte.

 
 




Datenschutz

Top Themen / Analyse
Die Goten
What does this word mean? UTOPIA
Sekten
Graham Greene: "The third man"
Buchvorstellung ( Gefährliche Ferien)
Rauchen auf Schulhöfen erlauben
Ich komme hier wieder raus - Jaacov Gabai
Die Geschichte der Schrift
Die Macht der Kapitalisten:
Informative Inhaltsangabe: Handlung (Plot) - Der Verdacht





Datenschutz

Zum selben thema
Grammatik
Charakteristik
Präsentation
Buchvorstellung
Untertan
Tragödie
Film
Theater
Legende
Erörterung
Problematik
Inhaltsangabe
Sprache
Textinterpretation
Struktur
Zusammenfassung
Textanalyse
Interpretation
Novelle
Analyse
Literatur
Definition
Erlebnisbericht
Aufsatz
Inhaltsangabe
Literaturarbeit
Komödie
Leben & Werke
Vergleich
Charakterisierung
Argumentation
Hintergründe
Szenenanalyse
Inhaltszusammenfassung
Buch
Rezension
Buchbesprechung
Inhalt
Gedicht
Biographie
Autor
A-Z deutsch artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.