Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
  


deutsch artikel (Interpretation und charakterisierung)

Radek knapp - herrn kukas empfehlungen


1. Drama
2. Liebe



Radek Knapp - Herrn Kukas Empfehlungen Inhaltsangabe Der Roman "Herrn Kukas Empfehlungen" von Radek Knapp handelt von dem 18-jährigen Polen Waldemar, der unbedingt nach Wien reisen will. Sein Nachbar Kuka gibt ihm einige "Tipps". Waldemar ist 18 Jahre alt, er will in den goldenen Westen. Sein Nachbar Herr Kuka erzählt ihm für eine Flasche Wodka von den Geheimnissen des Westens. Es gibt einige wichtige Lektionen, zum Beispiel soll Waldemar nie sagen, dass er aus Polen käme. Herr Kuka empfiehlt dem Jungen auch das Busunternehmen "Dream Travel", das billige Hotel "Vier Jahreszeiten", und Waldemar solle auf jeden Fall die Kaffeesorte "Lipizzaner" probieren.

     Nach der Ankunft in Wien solle er sich gleich beim Pfarrer der polnischen Kirche melden. Als Abschiedsgeschenk bekommt Waldemar noch ein Feuerzeug als Glücksbringer. Mit dreißig Thunfischkonserven macht sich Waldemar auf den Weg zum Busbahnhof. Erst kurz vor der österreichischen Grenze bemerkt er, dass es ein Schmugglerbus ist, denn alle Leute verstecken Zigaretten und Wodkaflaschen. Dem neugierigen Hund des Zollbeamten geben sie eine Krakauer Wurst, somit ist dieser unschädlich und sie fahren weiter. Beim Pfarrer in der polnischen Kirche entpuppt sich das Feuerzeug ebenfalls als Schmuggelversteck, es war eine wertvolle alte Münze im Inneren.

     Nun macht Waldemar sich auf den Weg zum Hotel "Vier Jahreszeiten". Es liegt im Park des Schloss Belvedere, es ist ein Brunnen und eine Parkbank, die vor fremden Blicken geschützt ist. So genießt Waldemar seine erste Woche in Wien und will sich in einem Kaffeehaus den Kaffee "Lipizzaner" gönnen, doch es gibt ihn nicht. Waldemar schickt seinen Eltern eine Ansichtskarte und macht sich auf die Suche nach einem Job. Zuerst versucht er es in einer Fleischerei, doch dort wird er nicht aufgenommen und so geht es ihm auch überall, wo er sich bewirbt. Er landet auf dem Arbeiterstrich.

     Der Arbeiterstrich liegt außerhalb Wiens in Gerasdorf. Waldemar begegnet dort der Schmugglerbande aus dem Reisebus wieder. Erst nach langer Zeit bleibt ein Auto stehen, der Fahrer nimmt Arnold und seine Bande, Waldemar und einen blonden Mann mit. Sie fahren auf ein Grundstück, dort sollen sie ein Schwimmbad ausheben, der Fahrer sagt, dass er am Abend zurückkomme. Alle Männer arbeiten brav und sind schnell fertig. Waldemar geht ein Stück von den anderen weg, hinter einen Baum, da er sich vor anderen Menschen nicht erleichtern kann.

     Im selben Moment kommen Polizisten und verhaften Arnold und seine Bande. Nur Waldemar und der blonde Bolek, der im Gebüsch gewartet hat, sind übrig. Die beiden werden Freunde und über Bolek bekommt Waldemar einen Job in einem Spielzeugladen. Bolek und sein Mitbewohner Lothar lassen Waldemar bei ihnen einziehen. Lothar ist ein Dieb, er klaut sich das Essen zusammen. An einem Tag kommt eine Frau zu Besuch, sie ist eine Bekannte von Bolek und Waldemar kennt sie ebenfalls aus dem Dream - Travel Bus.

     Bolek ist noch bei der Arbeit und Lothar geht auch aus der Wohnung. Sie ist das Geburtstagsgeschenk von seinen Mitbewohnern und er solle sich mit ihr amüsieren. Waldemar wird nach Ladenschluss überfallen und es wird ihm eine Box mit 40.000 Schilling gestohlen. Lothar geht mit Waldemar in die Bank und Lothar bedroht Dr. Heftl mit einer Wasserpistole, doch Waldemar bekommt seine 40.

    000 Schilling nicht. Bernstein, der Besitzer des Spielzeugladens, erzählt Waldemar, dass in der Dose nichts außer ein paar Gedichten und Briefen drin war. Irina und Waldemar verbringen eine Nacht im Park des Schloss Belvedere, sie baden beide nackt im Brunnen.

 
 




Datenschutz

Top Themen / Analyse
Der Aufbau des deutschen Bildungssystems
Briefe an seine Mutter
Deklination
Der böse Geist Lumpazivagabundus oder das liederliche Kleeblatt.
Umberto Eco "Der Name der Rose" Roman
Das Parfum von Patrick Süßkind
Das Frühwerk
Ferdinand Raimund (1790-1836)
Intern: Biographien: John Steinbeck
Grammatik und Verwendung in der russischen Sprache





Datenschutz

Zum selben thema
Grammatik
Charakteristik
Präsentation
Buchvorstellung
Untertan
Tragödie
Film
Theater
Legende
Erörterung
Problematik
Inhaltsangabe
Sprache
Textinterpretation
Struktur
Zusammenfassung
Textanalyse
Interpretation
Novelle
Analyse
Literatur
Definition
Erlebnisbericht
Aufsatz
Inhaltsangabe
Literaturarbeit
Komödie
Leben & Werke
Vergleich
Charakterisierung
Argumentation
Hintergründe
Szenenanalyse
Inhaltszusammenfassung
Buch
Rezension
Buchbesprechung
Inhalt
Gedicht
Biographie
Autor
A-Z deutsch artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.