Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
  


deutsch artikel (Interpretation und charakterisierung)

Franz molnar :


1. Drama
2. Liebe



Franz - eigentlich Ferenc - Molnar wurde am 12 . Jänner 1878 als Sohn eines Arztes in Budapest geboren ,
sein fast unbekannter Geburtsname lautet Neumann . Er , der später der elegante Boulevardier zwischen
Paris und New York werden sollte , begann seine Laufbahn als Journalist . Aus dieser Tätigkeit heraus kam
es auch zu den typischen Charakteren seiner Stücke , wie eben den \"Hutschenschleuderer\" Liliom , der
auch seine bekannteste Figur werden sollte . Dieses erfolgreiche Stück wurde auch mehrmals verfilmt ,
unter anderem auch von dem berühmten Regisseur Fritz Lang . In New York wurde aus dem Stoff sogar
ein überaus erfolgreiches Musical mit dem Titel \"Carousel\" gemacht .
Eigentlich hätte Molnar Jura studieren sollen , doch er begann lieber zu schreiben , erst als Journalist ,
später als Dramatiker und Romancier . In seinen Werken versuchte er , den glatten Schein der damaligen
Gründerjahre zu entlarven und einen Blick hinter die Kulissen der Gesellschaft zu werfen . Die
Budapester Gründerjahre lagen ein wenig später hinter denen Wiens , zeichneten sich aber durch
besondere Üppigkeit aus . Alles sollte ein bißchen prächtiger sein als in Wien .

Spätere Werke , die \"Liliom\" folgten , spielen in einem eleganteren Milieu , doch ist stets eine ironische
Skepsis vorhanden . 1907 wurde \"Der Teufel\" sein erster großer Bühnenerfolg , es folgte 1910 \"Der
Leibgardist\" . Eines der Grundmotive Molnar`s war das Spiel im Spiel , welches er virtuos handhabte .
So merkt etwa in \"Der Leibgardist\" ein Schauspieler , wie die Träume seiner Frau um einen Leibgardisten
kreisen . Also entschließt sich dieser Schauspieler , die Rolle seines Nebenbuhlers zu übernehmen und sich
seiner eigenen Frau in Uniform zu nähern . Sein Dilemma wird , daß er nicht weiß , ob er sich ob seiner
guten schauspielerischen Leistung freuen soll oder über die Wankelmütigkeit seiner Frau erbost sein soll .

Seine große Zeit hat Molnar in den 20-er Jahren , in denen er zwischen Budapest und Wien pendelte und
seine Stücke den deutschen Spielplan beherrschten , aber auch sogar bis nach Paris , der Heimatstadt der

Boulevardkomödie , vordrangen .

Die in den 20-er Jahren untergehende Donaumonarchie beschrieb er in Stücken wie \"Der Schwan\" oder
\"Olympia\" auf ironische Weise . Sein geistreichstes Werk jener Zeit war aber wohl \"Spiel im Schloß\" ,
wieder ein perfekt durchkonstruiertes Spiel im Spiel . In diesem Stück treffen ein Autor , ein Komponist
und dessen Verlobte , eine Diva , in einem Schloß aufeinander , um eine neue Operette zu schaffen . Als
der Autor und der Komponist ein verdächtiges Tete-a-Tete zwischen der Diva und einem ihrer
Bühnepartner belauschen , sieht der Autor sein neues Werk bereits einem Eifersuchtskonflikt zum Opfer
fallen . Also schreibt er schnell einen kleinen Sketch , in dem die belauschten Worte des Liebesdialoges
vorkommen , so daß das zufällig mitbekommene Geturtel wie eine improvisierte Probe erscheint . Der
verliebte Komponist glaubt dies gerne und die Diva wie deren Bühnenpartner sind nur zu gerne bereit ,
diesen Glauben zu nähren .

Ab ca. 1930 gab es fast jedes Jahr ein neues Molnar-Stück , doch begann sich bereits die Wirtschaftskrise
bemerkbar zu machen . Sein Pendeln zwischen Wien und Budapest fand ein jehes Ende , als Hitler beide
Städte seinem Einflußbereich einverleibte . Molnar ging nach New York , wo seine Stücke ebenfallls sehr
erfolgreich waren und er daher keinerlei materielle Sorgen hatte . Er bewohnte ein kleines Appartement im
8. Stock des Plaza-Hotels und verließ New York kaum , nicht einmal das Revier um das Plaza-Hotel hat er
gerne verlassen . Auch den Lockungen Hollywoods gegenüber blieb er standhaft , weil seine Stücke in den
Theatern wie auch in den Filmstudios reichlich Geld einbrachten .
Nach Europa zu reisen erwog er selbst dann nicht , als es bereits bequeme Flüge über den Ozean gab .
Fliegen , so sagte er , würde er erst dann , wenn es üblich sei , dem Piloten nach einem gelungenen Flug
ein Trinkgeld in die Hand zu drücken . Das war eine typische Aussage Molnar`s , der ein berühmter
Anekdotenheld geworden war . Als etwas seine geschieden Frau versuchte , auf den Bühnen New Yorks
unter dem Namen Sari Fedak-Molnar Fuß zu fassen , ließ Molnar in den Zeitungen eine Richtigstellung
drucken , der zufolge diese ungarische Schauspielerin nicht seine Mutter sei .




Knapp vor Kriegsende schrieb Molnar ein letztes Werk . Es hieß \"Panoptikum\" und war eine seltsame
Komödie , die in ihrer ironischen Distanziertheit viel über seinen damaligen Seelenzustand verrät . Da
treten Aristokraten und Diplomaten auf - verwickelt in eine Spionageaffäre - , zu denen er in seiner New
Yorker Umgebung soviel Distanz gewonnen zu haben scheint , daß er sie nur als Gestalten aus einem
Panoptikum vorführt . Seine Zeit und die Welt der amourösen Komtessen scheint vorbei .

Molnar überlebte das Kriegsende um sieben Jahre . Er starb am 1 . April 1952 in New York ,
als \"Klassiker des Boulevards\" .

 
 




Datenschutz

Top Themen / Analyse
Ernest Miller Hemingway
Wen könnte man als "groß" bezeichnen
Thomas Mann Referat
Erzähler und Erzählhaltung
Gute Adressen sind teuer
Die deutsche Literaturgeschichte im Überblick
Die Farbe Lila - Beziehung zwischen Celie und Nettie
Usher and Rue Morgue
Arnold Schwarzeneggers actor filmography
PHAEDRUS





Datenschutz

Zum selben thema
Grammatik
Charakteristik
Präsentation
Buchvorstellung
Untertan
Tragödie
Film
Theater
Legende
Erörterung
Problematik
Inhaltsangabe
Sprache
Textinterpretation
Struktur
Zusammenfassung
Textanalyse
Interpretation
Novelle
Analyse
Literatur
Definition
Erlebnisbericht
Aufsatz
Inhaltsangabe
Literaturarbeit
Komödie
Leben & Werke
Vergleich
Charakterisierung
Argumentation
Hintergründe
Szenenanalyse
Inhaltszusammenfassung
Buch
Rezension
Buchbesprechung
Inhalt
Gedicht
Biographie
Autor
A-Z deutsch artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.