Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum

wirtschaft artikel (Interpretation und charakterisierung)

Verschiedene begriffsinhalte bei a. fischer, c. clark, und j. fourastié





Für Fischer war die Höhe der Einkommenselastizität, die sich im Zuge der wirtschaftlichen Entwicklung verändert, das Kriterium, mit welchem er versuchte, die drei Wirtschaftssektoren abzugrenzen. Diese Zuordnung war jedoch nur für einen ganz bestimmten Zeitraum gültig, da sie, wie schon gesagt, von der wirtschaftlichen Entwicklung abhängt.

Clarks Zuordnung war rein statisch. Er zählte wirtschaftsbereiche, die dem primären und dem sekundären Sektor angehörten auf, orientiert an amtlichen Statistiken. Den übriggebliebenen Rest ordnete er dem tertiären Sektor zu... der tertiäre Sektor als Restgröße (alles was nicht primär/sekundär ist, gilt als tertiär). Für diese verbleibende Gruppe findet er den Begriff Dienstleistungen noch am ehesten zutreffend.

Den technischen Fortschritt nimmt hingegen Fourastié als Marke für seine Einteilung. Wirtschaftsbereiche mit normalem Fortschritt galten dem ersten Sektor zugehörig, Bereiche mit sehr großem technischen Fortschritt wurden dem sekundären Sektor zugeordnet. Alle wirtschaftlichen Tätigkeiten, die von keinem bzw. nur geringem technischen Fortschritt betroffen sind, ordnete er dem tertiärem Sektor zu. Für Fourastié war der tertiäre Sektor die "große Hoffnung des 20. Jahrhunderts", weil durch den Fortschritt im primären und sekundären Sektorentbehrlich gewordene Arbeitkräfte in den tertiären Sektor überwechseln würden.
Die Zuordnung Clarks - mit Landwirtschaft, Industrie, Dienstleistung - ist die bei uns am gebräuchlichste. Seine Sektoren stimmen ja auch teilweise mit laut Fourastiés seiner eigenen Theorie und Bezeichungsweise überein. Aber was nicht in Fourastiés Theorie passt: der ienstleistungssektor hat einen sehr hohe Fortschritte, z.B. in der Automatisierung im Bank- und Versicherungswesen, in der Modernisierung der Büros mittels Personalcomputer, ect....

 
 




Datenschutz

Top Themen / Analyse
Organspende
Die Diakonie
Ferdinand Lassalle
Vorgeschichte der Revolution
Die jetzige Situation
Auswirkungen auf die amerikanische Wirtschaft
Rechtsschutz, Rechtsmittel
Städtische Frau
Negative Aspekte der Bankingtheorie
Privatssphre vor ffentlicher Verpflichtung?





Datenschutz

Zum selben thema
Buchführung
Kont
Arbeitslosigkeit
Handel
Ökonomie
Kosten
Rationalisierung
Umsatzsteuer
Steuern
Aktien
Kredit
Lohn
Euro
Bildung
Tarifrecht
Wettbewerb
Dividende
Vertrieb
Verpflichtungen
Sicherheit
Management
Gesellschaften
Inventur
Bank
Vollmachten
Marktforschung
Umstellung
Preis
Kaufvertrag
Globalisierung
Kapitalismus
Anleihen
Finanz
Regierung
Börse
Verhandlungen
Inflation
Versicherung
Zielgruppen
Valuten
Karte
Förderungen
Kalkulation
Politik
A-Z wirtschaft artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.