Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum

wirtschaft artikel (Interpretation und charakterisierung)

Verhütungsmethode - pille





Pille

hormonelles Verhütungsmittel
rund 4 Mio. Frauen in Deutschland nehmen sie täglich

Was?

Kombinationspräparat aus den weiblichen Geschlechtshormonen: Östrogen und Gestagen


Wirkung:

Hormone verhindern Aufbau der Gebärmutterschleimhaut (d.h. befruchtete Eizelle kann sich nicht einnisten); verändern den Schleim im Gebärmutterhals (d.h. Spermien können nicht in die Gebärmutter vordringen) und hemmen die Follikelreifung (d.h. kein Eisprung)


Anwendung:

regelmäßige Einnahme, d.h. 21 Tage lang mit einer anschließenden siebentägigen Pause (bei meistverbreiteter Pillenart so - Einphasenpille)


Woher?

ist verschreibungspflichtig, d.h. nur auf Rezept

Kosten?

als Mitglied einer gesetzlichen Krankenkasse werden die Kosten bis zum vollendeten 20. Lebensjahr übernommen


Vorteil:


sehr sicheres Verhütungsmittel
manchmal können Menstruationsbeschwerden beseitigt werden
Menstruation meist kürzer, weniger schmerzhafter und leichter
Pille reguliert den Zyklus (besonders bei Unregelmäßigkeit gut)

kann Akne verbessern
Schutz vor Eierstockkrebs

spontaner Sex möglich

Nachteil:

tägliche Einnahme (absolute Disziplin), wenn nicht -Schwangerschaftsgefahr erhöht
Nebenwirkungen wie: Übelkeit, Kopfschmerzen, Bluthochdruck, Gewichtszunahme, Zwischenblutungen und Sehstörungen können auftreten (dies kann durch eine andere Pillensorte behoben werden)
Rauchen verboten (Neigung zur Bildung von Blutgerinnseln (Thrombose) und Brustkrebsgefahr)

regelmäßige Arztbesuche zur Kontrolle
kein Schutz vor sexuell übertragbaren Krankheiten wie AIDS
bei Erbrechen oder Durchfall oder Einnahme von Antibiotika ist die Verlässlichkeit nicht mehr gewährleistet
erhöhtes Herzinfarktrisiko (besonders beim Rauchen + Pille nehmen)



Welche?

Es gibt mehrere Sorten, die sich durch die Menge der in ihnen enthaltenen Hormone unterscheiden

Sorten:

Einphasenpille
Ø wird 21 Tage eingenommen + 1 Woche Pause

Ø gleiche Menge Östrogen und Gestagen in jeder Pille enthalten

Ø durch Unterbrechung der Hormoneinnahme kommt es zur Menstruation



Zwei- oder Dreiphasenpille:

Ø besteht aus unterschiedlich zusammengesetzten Tabletten

Ø ist hormonell am meisten an den natürlichen Monatszyklus angepasst




Mikropille:

Ø wird häufig als allererstes Präparat verschrieben, weil sie nur einen geringen Östrogenanteil hat

Ø enthält nur ein geringe Menge Östrogen, aber mehr Gestagen



Minipille:


Ø Sicherheit zu 97% sagt man

Ø enthält nur Gestagen und verhindert nicht den Eisprung

Ø macht nur den Schleim im Gebärmutterhals für Spermien undurchlässig

Ø muss täglich exakt zur gleichen Uhrzeit geschluckt werden (mehr als 3 Stunden zu spät - Verhütung weg)

Ø keine Nebenwirkungen, jedoch bei nicht exakter Einnahme Hautirritationen


Ø Krankenkasse übernimmt Kosten

Ø Wird verschrieben bei Östrogenunverträglichkeit


Fazit: Super sicher, wenn sie regelmäßig eingenommen wird.



"Pille danach"

nur im Notfall (ist eine Abtreibungspille)

erhöhten Hormongehalt
verhindert auch ein Einnistung der befruchteten Eizelle in die Gebärmutter
Einnahme 24 bis spätestens 48 Stunden nach dem Geschlechtsverkehr (jeweils 2 Tabletten im Abstand von 12 Stunden eingenommen werden)
Verhütungssicherheit bei 85%
Nachteil: Übelkeit durch hohen Hormongehalt, kann keinesfalls mehr als einmal im Zyklus angewendet werden (Zyklus durcheinander)
rezeptpflichtig und nur in der Apotheke erhältlich (kosten zwischen 10 und 13 Euro)

 
 




Datenschutz

Top Themen / Analyse
Designerdrogen
Die Gefahren von Ecstasy
Die wichtigsten Beschlüsse
Chruschtschow und Breschnew
DER AUFSICHTSRAT
Die fünf "S" des TPM
Der Aussenhandel
Wirtschaft von Afrika
Behörden und ihre Zuständigkeiten
Flexibilisierung der Arbeitszeit





Datenschutz

Zum selben thema
Buchführung
Kont
Arbeitslosigkeit
Handel
Ökonomie
Kosten
Rationalisierung
Umsatzsteuer
Steuern
Aktien
Kredit
Lohn
Euro
Bildung
Tarifrecht
Wettbewerb
Dividende
Vertrieb
Verpflichtungen
Sicherheit
Management
Gesellschaften
Inventur
Bank
Vollmachten
Marktforschung
Umstellung
Preis
Kaufvertrag
Globalisierung
Kapitalismus
Anleihen
Finanz
Regierung
Börse
Verhandlungen
Inflation
Versicherung
Zielgruppen
Valuten
Karte
Förderungen
Kalkulation
Politik
A-Z wirtschaft artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.