Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum

wirtschaft artikel (Interpretation und charakterisierung)

Smith - wirtschaftsliberalismus





Die Wirtschaftslehre von Adam Smith Adam Smith (geb. 1723, gest. 1790)
- englischer Volkswirtschaftler und Moralphilosoph
- Begründer der klassischen Nationalökonomie
Werke "An inquiry into the nature and the cause of the wealth of nations" (Untersuchung über das Wesen und die Ursachen des Volkswohlstands)

- entwarf die Theorie sozialen Handelns
- unterschied 3 elementare Tugenden:

1) das wohlverstandene Eigeninteresse
2) Gerechtigkeit (als Forderung an den Staat)

3) Güte
1776 "Untersuchung der Natur und Ursachen von Nationalreichtümern"
- Begründung der Nationalökonomie und des Wirtschaftsliberalismus
Quelle der volkswirtschaftlichen Entwicklung ist nicht der Geldvorrat und Außenhandel, sondern:

Arbeit und Arbeitsteilung


zunehmende Arbeitsteilung

Steuerung von Produkten und Verbrauch notwendig

Selbstinteresse als treibende Kraft in einer vom Staat nicht dirigierten Wirtschaft

freier wirtschaftlicher Wettbewerb führet zu einer Harmonie des wirtschaftlichen und sozialen Lebens

dank der freien Konkurrenz regulieren sich Preise Angebot und Nachfrage (Preisgesetze)

Absage an den Merkantilismus als Wirtschaftspolitik des Absolutismus

 
 




Datenschutz

Top Themen / Analyse
IMMIGRATION TODAY
Zivilcourage (von Staufenberg)
DIE BEENDIGUNG DER GMBH
Verfahren zur Bestimmung des Marketing-Mix
Das Münsterland
Wichtiges für Diabetes Typ 2 erkrankte
August Bebel
Der 11. September 2001 Ein Tag erschüttert die Welt
Recht (Gleichheit):
Innovationsmanagement





Datenschutz

Zum selben thema
Buchführung
Kont
Arbeitslosigkeit
Handel
Ökonomie
Kosten
Rationalisierung
Umsatzsteuer
Steuern
Aktien
Kredit
Lohn
Euro
Bildung
Tarifrecht
Wettbewerb
Dividende
Vertrieb
Verpflichtungen
Sicherheit
Management
Gesellschaften
Inventur
Bank
Vollmachten
Marktforschung
Umstellung
Preis
Kaufvertrag
Globalisierung
Kapitalismus
Anleihen
Finanz
Regierung
Börse
Verhandlungen
Inflation
Versicherung
Zielgruppen
Valuten
Karte
Förderungen
Kalkulation
Politik
A-Z wirtschaft artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.