Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum

wirtschaft artikel (Interpretation und charakterisierung)

Medien





Medien und ihr Einfluss auf die Politik : - Mediendemokratie - Aufgaben der Medien : - Information der Bürger - Unterhaltung, Aufklärung - Artikulation (Mögl. Sich zu äußern) - Meinungsbildung, Kontrolle ausüben - Siehe Artikel 5 (Pressefreiheit) - Missbrauch von Medien : Manipulation, Täuschung - Vergleiche Totalitäre Systeme - Chancen von neuen Medien : - Steigerung der Leistungsfähigkeit des Journalismus : Aktualität , Authentizität - Verbesserte Recherchemöglichkeit der Journalisten durch weltweiten Zugang des Internets zu verschiedenen politischen Quellen - Menge und Vielfalt für die Bürger zugängliche Infos werden erhöht - Individuelles informieren , weniger abhängig von zb zeitlichen und örtlichen Einschränkungen - Neue Art Der Meinungs- und Willensbildung, neue Beteiligung an der Politik - Politische Manipulation wird schwierig , da keine einseitigen Infos mehr - Wettbewerb zwischen Medien : immer schnellere aktuellere Nachrichten, aufkkärende Berichte, enthüllende Berichte, kompetentesten Interviewpartnern - Risiken von neuen Medien : - Verzerrung von Nachrichten durch erhöhten Selektionsdruck - Journalisten ziehen brandaktuelles vor gut recherchiertes Vor - Verleitet Persönlichkeitsrechte zu verletzen, unsichere Quellen zu benutzen , auf Nachrichtenfälscher hineinzufallen - Bei der Fülle schwer die wirklich nützlichen und wichtigen Nachrichten zu erkennen - Kritische politische Benachrichtigung unterstützt Politikverdrossenheit und negative Weltansicht - Kluft zwischen gut und schlecht informierten Bürgern wird durch den riesigen Medienfluß größer, gut vorgebildete und politisch interessierte Menschen kommen gut mit - --> Kluft zwischen politisch aktiven und passiven wird immer größer - neue Medien sind in der Lage synthetische Wirklichkeit darzustellen à Fiktion und Wirklichkeit kaum Unterschied zu erkennen - Parteien und Interessengruppen instrumentalisieren Medien für eigene Interessen Risiko wächst falsche politische Entscheidungen aufgrund inszenierter Wirklichkeit und manipulierter Öffentlichkeit zu treffen

 
 




Datenschutz

Top Themen / Analyse
Die große Koalition von 1966
Industrialisierung und Infrastruktur
Marktuntersuchung
Die Mediaselektion
Die Verfassung
Schulkinder
Geschichte Börse
Zur aktuellen Wirtschaftspolitik
Der Kommunismus
Übersicht über die Industriellen Revolutionen





Datenschutz

Zum selben thema
Buchführung
Kont
Arbeitslosigkeit
Handel
Ökonomie
Kosten
Rationalisierung
Umsatzsteuer
Steuern
Aktien
Kredit
Lohn
Euro
Bildung
Tarifrecht
Wettbewerb
Dividende
Vertrieb
Verpflichtungen
Sicherheit
Management
Gesellschaften
Inventur
Bank
Vollmachten
Marktforschung
Umstellung
Preis
Kaufvertrag
Globalisierung
Kapitalismus
Anleihen
Finanz
Regierung
Börse
Verhandlungen
Inflation
Versicherung
Zielgruppen
Valuten
Karte
Förderungen
Kalkulation
Politik
A-Z wirtschaft artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.