Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum

wirtschaft artikel (Interpretation und charakterisierung)

Joseph alois schumpeter





(1883 in Mähren - 1950 in Connecticut)

österr.-amerikan. Nationalökonom; stand sein ganzes Leben im Schatten von John Maynard Keynes.

studierte Rechtswissenschaften und Nationalökonomie.

Ab 1911 Professor in Graz; Veröffentlichte die "Theorie der wirtschaftlichen Entwicklung" (dynamische Unternehmer leisten Innovationen  Konjunkturaufschwung; außerdem stellte er noch fest, dass die wirtschaftliche Entwicklung in Wellen statt findet, die durch Innovationen [technische Neuerungen + Gestaltung des Marktes] von Unternehmen ausgelöst werden)

bis 1918 Professor in NY Columbia University

ab 1919 österr. Finanzminister

1925 - 1932 Professor in Bonn

ab 1932 unterrichtet in Harvard University

1939 Veröffentlichung der "Business Cycles", "Kapitalismus, Sozialismus und Demokratie"; "Geschichte der ökonom. Analyse" blieb unvollendet

da er die Statistik mit der Volkswirtschaft verband war er ein Wegbereiter der Ökonometrie; er entwickelte eine dynamische Theorie, die er vor allem durch die Wachstums- und Konjunkturtheorien ausbaute.

Er bezeichnete Unternehmer als Pioniere od. Weltbaumeister da ein Pionierunternehmer durch Innovationen eine Welle auslöst die von den Imitatoren nachgeäfft wird und so zu einem konjunkturellen Aufschwung führt

durch die Innovationswelle wird das Wirtschaftssystem in seinem Gleichgewicht gestört  Anpassungsprozess (Preisveränderungen, Veränderung der Produktionsbedingungen [zB mehr Arbeitskräfte werden eingestellt])  Inflation steigt  höhere Gehaltsforderungen  Absinken der unternehmer. Tätigkeit  Inflation sinkt  bei d. Rezession beruhigt sich die Wirtschaftslage wieder da sich die Preise anpassen  neue Innovationen

"Jede Konjunktur vollzieht sich auf einem höheren Niveau als die vorhergehende"

Innovationen bewirken:

 größere betriebl. Veränderungen

 Geburt/Tod eines Unternehmens
 Aufstieg von Unternehmen

"Die meisten Unternehmen werden mit einer Idee zu einem bestimmten Zweck gegründet. Sie verlieren ihre Lebenskraft, wenn diese Idee unzeitgemäß geworden ist."



Bedrohung/Gefahr für den Kapitalismus

gab zwar Gegenbewegung: gebildetes Bürgertum welches wiederum die Befürworter aufhetzten

eigentl. Grund jedoch: innovative Betriebe verdrängen die weniger innovativen

durch die Konzentration des Kapitals entstehen immer größere Unternehmen  selbständige, dynamische Unternehmer verschwinden da Führung d. großen Unternehmen durch MANAGERTEAMS  schöpferische Leistung des Einzelnen wird systematisiert + verwissenschaftlicht

Gefahr: durch die großen den Markt bestimmenden Unternehmen wird der Kapitalismus der Planwirtschaft immer ähnlicher.

Das durch die großen Monopolbetriebe der Kapitalismus an Dynamik verliert ist bereits festgestellt worden, da man die Theorie von Schumpeter jedoch ernst nahm werden d. Innovationen als sehr wichtig anerkannt und man fördert nun die Gründung von neuen, innovativen Unternehmen  es kam nie soweit, dass sich der Kapitalismus in eine Planwirtschaft verwandelt.

 
 




Datenschutz

Top Themen / Analyse
Einschub: Kurzbiographie Francisco Francos
Öffentliche Erkundung des Bewerberkreises
Arbeitsplätze/Migration
Dedizierte Kommunikation in der Post-Fernseh-Ära
Das Risiko abschätzen
Ein "quartärer" Bereich?
Die Unfallversicherung
Organspende
Zusammenfassung
Grundlagen zu Zahlungssystemen





Datenschutz

Zum selben thema
Buchführung
Kont
Arbeitslosigkeit
Handel
Ökonomie
Kosten
Rationalisierung
Umsatzsteuer
Steuern
Aktien
Kredit
Lohn
Euro
Bildung
Tarifrecht
Wettbewerb
Dividende
Vertrieb
Verpflichtungen
Sicherheit
Management
Gesellschaften
Inventur
Bank
Vollmachten
Marktforschung
Umstellung
Preis
Kaufvertrag
Globalisierung
Kapitalismus
Anleihen
Finanz
Regierung
Börse
Verhandlungen
Inflation
Versicherung
Zielgruppen
Valuten
Karte
Förderungen
Kalkulation
Politik
A-Z wirtschaft artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.