Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum

wirtschaft artikel (Interpretation und charakterisierung)

Festigung und herausbildung bis 1875





Zunächst Rückentwicklung nach der Rev. (z. B. Fehlen der Linksliberalen und der Sozialisten im preußischem Reichstag bis Ende der 50 Jahre)

Ab 1858 Lockerung der polt. Aufsicht und Zensur (Ausweitung der polt. Öffentl.)

1860er Polarisierung anläßlich des Verfassungskonfliktes (Konserv.: regierungstreu,

Linke (Deutsche Fortschrittspartei): Opposition, Zentrum: zwischen den Fronten))

1863 Gründung des Allg. Dt. Arbeitervereins (Friedr. Lasalle),

Abspaltung v. Fortschrittspartei

Beschränkung auf Preußen und Norddeutschen Bund

1867 Gründung der Nationalliberalen (Spaltung der Liberalen) und der Freikonservativen Partei

1869 Gründung der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei (Eisenach)

Abspaltung trotz Versuche die Arbeiterschaft an den Linksliberalismus zu binden

( Verband dt. Arbeitervereine, Volkspartei)

1871 Kulturkampf etabliert Zentrum als Partei der dt. Katholiken (Ab 1874 ein ¼ der Sitze)

1876 Gründung der Deutschkonservativen Partei aus Altkonservativen und Neuen Konservativen Fraktion


Trennung zwischen proletarischer und bürgerlicher Demokratie setzte bereits 1848/49 ein
und war erst in den frühen 1870ern beendet


Gründe für die Trennung zw. Linksliberalen und Sozialisten:

Arbeiterschaft sah in Staat Adressat für Forderungen nach soz. Verbesserungen (Nachwirkung von aufgeklärten Abs.)
Bürgertum war gegen soz. Reformen und fürchtete die politische Emanzipation der Arbeiterschaft und verweigerte deshalb die Reform des preuß. 3-Klassen-Wahlrechtes
Niederlage des Liberalismus 1866/67 (Indemnitätsvorlage)
Unfähigkeit des Liberalismus, die nat. Frage zu lösen und den Obrigkeitsstaat zu reformieren
Allg. / Gleiches Männerwahlrecht bot die Möglichkeit für polt. Emanzipation

Polarisierung und Mobilisierung der Wählerschaft


Mobilisierung der kath. Wähler
70,7 % gegenüber 50,3 % (Wahlkreise mit üb 75 % Katholiken. bzw. Protestanten)

bis zu 78,8 % (Wahlkreise mit kath. Anteil zw. 50 % und 75 %)



Mobilisierung der Arbeiterschaft
parallel mit der Steigerung des Wahlergebnisses der Arbeiterparteien stieg die Wahlbeteiligung in den Großstädten (Berlin: 1871: 26,1 % (Ø 51 %), 1878: 79,7 % (Ø 63,4%))



Charakteristika nach 1875

Mit der Etablierung des Zentrums und der Arbeiterparteien war das 5-Parteien-System endgültig gefestigt
6-10 % der Reichstagssitze entfielen außerdem auf Parteien nationaler Minderheiten (Polen, Elsaß-Lothringer)
Trotz Etablierung der 5 Parteien war keine über das ganze Reich verteilt, außer den Sozialdemokraten konzentrierten sich die Parteien auf traditionelle, regionale Schwerpunkte ( noch 1912 hatte keine Partei außer der SPD in mehr als 60% der Wahlkreise einen Kandidaten)
Konservative waren in Reichspartei (Freikonservative) und Deutschkonservative gespalten

 
 




Datenschutz

Top Themen / Analyse
Das Bundesverfassungsgericht
Gemeinschaftvorschriften in der Rechts- und Sozialreform
Die Anfänge des britischen Weltreichs
Fragebogen
Spanien nach dem Bürgerkrieg
Finanzierung der Weltbank
Gründungsphase (1950-1957):
Der Warschauer Vertrag
1949-1969 - Wiederaufbau, ,Kalter Krieg', Westintegration
Der Modellversuch Virtual College





Datenschutz

Zum selben thema
Buchführung
Kont
Arbeitslosigkeit
Handel
Ökonomie
Kosten
Rationalisierung
Umsatzsteuer
Steuern
Aktien
Kredit
Lohn
Euro
Bildung
Tarifrecht
Wettbewerb
Dividende
Vertrieb
Verpflichtungen
Sicherheit
Management
Gesellschaften
Inventur
Bank
Vollmachten
Marktforschung
Umstellung
Preis
Kaufvertrag
Globalisierung
Kapitalismus
Anleihen
Finanz
Regierung
Börse
Verhandlungen
Inflation
Versicherung
Zielgruppen
Valuten
Karte
Förderungen
Kalkulation
Politik
A-Z wirtschaft artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.