Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum

wirtschaft artikel (Interpretation und charakterisierung)

Der betrieb





Anschrift: Zweirad Viehof Siegstrasse 75-77

53783 Eiorf


Lage:

Zweirad Viehof liegt im äusserem Zentrum von Eitorf. In der der Siegstrasse gibt es einige andere Geschäfte, jedoch auch Wohnhäuser und Cafés. Zur Gründungszeit war diese Gegend eine noble geschäftsgegend. Seit den fünfziger Jahren zogen vermehrt Türken, Italiener und Griechen in diese Gegend, die nun schon bis auf wenige ausnahmen komplett von Ausländern bewohnt. Der Grund dafür liegt darin das diese Wohnort nahe an den Arbeitstätten der früheren "Gastarbeiter" liegt: Industriefirmen wie Boge (Metallverarbeitung) oder Weco (Feuerwerkskörper). Es mag nicht ihre Schuld sein, aber seit dieser Zeit sind viele Häuser in schlechtem Zustand oder nur schlecht restauriert worden.
Zweirad Viehof liegt im Übergangsgebiet zu einem Industriegebiet mit größeren, mittelgroßen und kleinen Betrieben, Authäusern, Super- und Baumärkten.

Branche:

Zweirad Viehof ist ein Dienstleistungsbetrieb

Grundaufgabe:

Die Zielsetzung von Zweirad Viehof ist die, Eitorf und Umgegung mit Zweirädern zu Versorgen und für deren Pflege verantwortlich zu sein. Es gibt den Geschäftteil und eine Werkstatt.
Leistungen: 3

Alle Arten von Zweirädern werden von Zweirad Viehof verkauft: Sowohl motorisierte als auch unmotorisierte. Dazu gibt es Zubehör, Einzel und Tuningteile , Ersatzteile und noch ähnliches, manches davon allerdings auf Bestellung. Dann gibt es die Werkstatt in der jede mögliche Reperatur an einem Zweirad durchgeführt werden kann.


Größe:

Fünf Arbeitsnehmer sind bei Zweirad Viehof beschäftigt, damit zählt der Betrieb zu den Kleinbetrieben. Der Umsatz ist mir nicht bekannt. Die Betriebsfläche verteilt sich auf etwa 100 qm.


Gliederung:

Es gibt einen Ausstellungs- und Verkaufsraum der von der Strasse her begehbar ist. Von dort gibt es eine Verbindung zur Werkstatt die aber ebenfalls von der Strasse her betreten kann. Weiter gibt es zwei Lagerräume, einen für Zweiräder und Heimtrainer, den anderen für Einzel- und Ersatzteile. Zusätzlich gibt es ein Büro, in das man nur vom Geschäftsraum eintreten kann. Dann gibt es einen Innenhof in dem zur Reperatur abgegebene Kundenfahrzeuge zwischenzeitlich gelagert werden.
Herr Viehof übernimmt bis auf wenige Ausnahmen den Verkauf und Büroarbeit. Frau Viehof arbeitet auch im Büro und hin und wieder im Geschäft. Michael Fenninger, der Geselle, leitet die Wersatt und beaufsichitigte die zwei Lehrling Christoph Hegener und Thomas Wietzek, und mich. Christoph war am Ende seiner Ausbildung und verließ den Betrieb zwei Wochen nach meinem Praktikum. Thomas hatte seine Ausbildung gerade erst begonnen.

Geschichte:

Vor 73 Jahren begann die Unternehmensgeschichte in bescheidenen Anfängen. Zusammen mit seiner Ehefrau Margerete übernahm der Schlosser Wilhelm Viehof das Lebensmittelgeschäft "Thiebes Tringchen" im Oberdorf. Im Laden richtete er sich eine kleine Werkstatt ein, begann paralell dazu mit dem Bau des heute noch bestehenden Wohnhauses in der Siegstrasse einschliesslich Werkstatt und Geschäft. 1924 wurde das haus fertig, der Betrieb lief erfolgreich an. Zur 4 P roduktpalette gehörten Zweiräder, Haushaltswaren, landwirtschaftliche Maschinen und Artikel des Schlossereibedarfs. Rege in Anspruch genommen wurden auch die Dienstleistungen in der Schlosserei und Installationswerkstatt. 1938 wurde der Betrieb um eine Tankstelle erweitert.Nach dem Ende des zweiten Weltkrieges trat die zweite Generation in das Geschäft ein: die Söhne Willi und Heinz Viehof. Die Bereiche Heizung, Sanitär, Schlosserei- und Installationswerkstatt übernahm Heinz Viehof, die Bereiche Zweiräder, Motoräder und Kleinwagen baute Willi Viehof aus. 1969 begann dessen Sohn Siegfried Viehof seine berufliche Laufbahn als Lehrling des Kfz-Mechanikerhandwerks im elterlichen Betrieb. Neun Jahre später legte er die Prüfung des Kraftfahrzeug-Mechanikermeisters vor der Handwerkskammer zu Köln ab. Kurz darauf erwarb er auch den Titel des Zweirad Mechanikermeisters. 1981 übergab Willi Viehof den Betrieb endgültig an seinen Sohn Siegfried, sellte aber seine Erfahrungen und kenntnisse weiterhin dem Betrieb zur Verfügung.

 
 




Datenschutz

Top Themen / Analyse
Die Sowjetunion unter Stalin: Versuch einer Bilanz
Urheberrechtliche Probleme
Industrieller Sektor in Österreich
Gesellschaftsformen
Die Strukturpolitik
Bulimia Nervosa
Entwicklung unseres sozialpolitischen Systems -
Techniken der Aktivierung:
Frühstück und Leistungsfähigkeit bei Kindern
Wirtschaftlichkeit





Datenschutz

Zum selben thema
Buchführung
Kont
Arbeitslosigkeit
Handel
Ökonomie
Kosten
Rationalisierung
Umsatzsteuer
Steuern
Aktien
Kredit
Lohn
Euro
Bildung
Tarifrecht
Wettbewerb
Dividende
Vertrieb
Verpflichtungen
Sicherheit
Management
Gesellschaften
Inventur
Bank
Vollmachten
Marktforschung
Umstellung
Preis
Kaufvertrag
Globalisierung
Kapitalismus
Anleihen
Finanz
Regierung
Börse
Verhandlungen
Inflation
Versicherung
Zielgruppen
Valuten
Karte
Förderungen
Kalkulation
Politik
A-Z wirtschaft artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.