Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum

sport artikel (Interpretation und charakterisierung)

"heben schwerer lasten"





Beanspruchung beim Heben auf die Wirbelsäule
Die Lendenwirbel, besonders im Bereich des 5. Lendenwirbels und der darunter liegenden Bandscheibe, werden hier besonders stark belastet. Die Druckbelastung dieser Bandscheibe steigt schon um das Vierfache beim Erheben vom Liegen zum Stehen und vergrößert sich je weiter man sich nach vorne beugt um eine Last zu heben.


Biomechanische Begründung
Es wird angenommen, der Drehpunkt beim Heben der Last liegt im Bereich des Gallertkerns der 5. Lendenzwischenwirbelscheibe.
Beugt man also den Rumpf nach vorne entsteht eine Verlängerung des Lastarms
(= Senkrechter Abstand zwischen der Last und dem Drehpunkt).
Für die Belastung der Wirbelsäule ist sowohl die Größe der Last, als auch die Länge des Lastarmes verantwortlich. Um die Belastung möglichst klein zu halten, muss der Lastarm klein sein, da gilt:
Last x Lastarm = Drehmoment der Last

Wobei das Drehmoment der Last der Belastung der 5. Lendenwirbelzwischenscheibe entspricht.

Man hält die Belastung klein, indem man bei kleinem Rumpfvorbeugewinkel die Last möglichst nahe am Körper, d.h. nahe am Drehpunkt hebt.
Die Last kann aber nur angehoben werden, wenn dem Drehmoment der Last ein größeres Drehmoment der Kraft gegenübersteht:

Kraft x Kraftarm = Drehmoment der Kraft

Da der Kraftarm (= Senkrechter Abstand Zwischen Drehpunkt und Angriffspunkt der Kraft) erheblich kürzer ist als der Lastarm, muss die von der Rückenmuskulatur zu entwickelnde Kraft um ein Vielfaches größer sein als das Lastgewicht.


Wichtige Bewegungsmerkmale beim Heben:
Rücken möglichst gerade (senkrecht) halten
Beine werden gebeugt
Last so nahe wie möglich am Drehpunkt vorbeiführen
Folgen: Verkleinerung des Drehmoments d. Last durch Verkleinerung des Lastarms
Verringerung der Belastung im Bereich der Lendenwirbelsäule


Fehler beim Heben:

Kniegelenke zu früh durchstrecken
Last ist zu weit vom Drehpunkt entfernt
"Krümmung" des Rückens (dadurch weicht das Gesäß nach hinten aus, das Drehmoment d. Last vergrößert sich)
Folge: Belastung im Bereich der Lendenwirbelsäule ist zu hoch

 
 




Datenschutz

Top Themen / Analyse
Welche Determinanten spielen eine Rolle?
Volleyball -
Arnold Schwarzenegger's titles:
Badminton-
Beschreibung einer reaktiven Arbeitsweise.
Die Ausrüstung --
Muhammad Ali vs George Foreman
"Verdienen Spitzensportler zu viel Geld?"
Läufer haben die jüngeren Gefäße
Einflussgrößen aus dem Spitzen- und Breitensport auf den Schulsport





Datenschutz

Zum selben thema
Extremsport
Badminton
Eiskunstlauf
Olympische Spiele
Sportgymnastik
Muskeln
A-Z sport artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.