Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum

physik artikel (Interpretation und charakterisierung)

Treibhauseffekt und klimaverÄnderungen


1. Atom
2. Motor



Die Erde ist von einer Atmosphäre umgeben, welche aus verschiedenen Gasen besteht, insbesondere aus Sauerstoff und Stickstoff. Aber auch aus einem kleinen Teil von Kohlendioxid (CO2). Das Kohlendioxid ist allerdings für das Leben auf der Erde von grosser Bedeutung. Tier und Menschen benötigen Sauerstoff zum Atmen, verbrennen es zusammen mit Zucker in ihren Muskel und als Abfallprodukt entsteht CO2. Dies wiederum benötigen die Pflanzen für ihren Stoffwechsel und produzieren daraus mit Hilfe von Lichtenergie wieder Sauerstoff. Hier schliesst sich der Kreislauf und beginnt wiederum von Neuem.









Für die Erhaltung des Weltklimas ist das Kohlendioxid von grosser Wichtigkeit. Sonnenstrahlen, welche auf den Erdboden auftreffen, wandeln sich in Wärmestrahlen um. Ein grosser Teil dieser Strahlen gehen jedoch wieder ins Weltall zurück und gehen der Erdatmosphäre verloren. Das Kohlendioxid in der Luft hält sich in Bodennähe auf und es besitzt die Eigenschaft als Speicher dieser Energieform und erwärmt somit die Erdoberfläche. Man nennt das den "natürlichen" Treibhauseffekt, welcher für uns Warmblüter lebensnotwendig ist, denn ohne CO2 wäre es bedeutend kälter auf unserem Planeten.
Problematisch wird der Treibhauseffekt aber, wenn durch unvorhergesehene Eingriffe der Menschheit der Kreislauf der Natur gestört wird.
Durch die schonungslose Verfeuerung der fossilen Brennstoffe, entstehen riesige Mengen an Kohlendioxid, welche die Konzentration des CO2 laufend steigern. Somit verstärkt sich der natürliche Treibhauseffekt und die Erdoberfläche wird immer mehr erwärmt.
Die langfristigen Folgen des künstlichen, durch den Menschen produzierten Treibhauseffektes könnte für uns katastrophal ausfallen. Durch die Temperaturerhöhungen ändert sich das Weltklima. Das Eis der Pole beginnt zu schmelzen, sie haben den Meeresspiegel der Weltmeere in den letzten hundert Jahren bereits ansteigen lassen und wenn es so fortschreitet, könnten dadurch Städte und Landschaften, die an der Küste liegen, im Meer versinken und es drohen Überschwemmungskatastrophen durch brechende Deiche. Aber auch Wüsten breiten sich in bestimmten Gegenden durch die Austrocknung der Böden aus. In unseren Breitengraden wird es zu mehr Regen führen, da wärmere Luft mehr Feuchtigkeit aufnehmen kann. Auch im Winter wird mehr Regen als Schnee fallen. Zunehmendes Risiko für die menschliche Gesundheit, auf Grund des wärmeren Klimas können sich Krankheiten besser ausbreiten ..........

Ich frage mich, hat der Klimakollaps nicht bereits begonnen? Doch nach wie vor, gehen wir Menschen rücksichtslos mit der Energie um. Jedes Jahr nimmt der Strassenverkehr zu und der Energieverbrauch steigt.........

 
 




Datenschutz

Top Themen / Analyse
Energie vom Acker
Bürgerinitiativen gegen Atomkraft
Papierkondensatoren:
Amorphe Stoffe:
Astrologie ...
Kein Castor-Transport nach Gorleben
Der Erfinder:
Hipparchos (161 - 127 v. Chr.):
Niels Bohr
Atomare Laser:





Datenschutz

Zum selben thema
Transistor
Energie
Schall
Einstein
Kernfusion
Bomben
Strahlung
Magnet
Kohäsion
Welle
Diamant
Newton
Blitz
Adhäsion
Biomasse
Gleitreibung
Dichte
Watt
Entwicklung
Otto
Laser
Reaktor
Widerstand
Kraft
Mikroskope
Dynamik
Turbine
Herstellung
Elektrizität
Gesetz
Strahlung
Theorie
Kapazität
Haftreibung
Transformator
Wirkung
Mechanik
A-Z physik artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.