Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
philosophie artikel (Interpretation und charakterisierung)

Philosophie



Top 5 Kategorien für Philosophie Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Die fünf säulen des islam:

    Das Glaubensbekenntnis: es gibt keinen Gott außer Allah, und Mohammed ist sein Prophet Das Gebet fünfmal täglich: bei Sonnenaufgang, zur Mittagszeit, am späten Nachmittag, bei Sonnenuntergang, nach Sonnenuntergang, Dieses Pflichtgebet wird kniend in Richtung Osten - Mekka - durchgeführt Das Almosengeben: wurde fast zu einer geregelten Steuer ausgebildet, Das Fasten: dreißigtägiges Fasten im Monat Ramadan (=beweglich). Strenges Speise-, Alko ...

    mehr
  • Aufbau des alten testaments mit verbindung israels:

    Das alte Testament gehört zu den großen Werken der Weltliteratur und ist die heilige Schrift der Juden und Christen, es enthält wichtige Ursprungssituationen und Erfahrungen des Glaubens. Die Entstehungsdauer lässt sich auf ungefähr 8 Jahrhunderte zurückverfolgen. Begriffserklärungen: Bibel: "lat. die Bücher" Testament: "lat. Bund" Kanon: heilige Schriften auf die sich eine Glaubensgemeinschaft festlegt, d.h. Richtschnur und Maßstab des Gla ...

    mehr
  • Exodus:

    Exodus (gr.) heißt "Auszug". Der Exodus ist das Ereignis, auf das Israel seine Existenz gründet und seinen Glauben zurückführt, aber es steht auch für den Aufbruch von Menschen aus ihren bisherigen Verhältnissen und Gewohnheiten in der Gewissheit, dass Gott sie ruft. Geschichtlicher Hintergrund: Der Exodus fällt in die Regierungszeit des Pharao Ramses II (1290 - 1224v. Chr.) Man weiß viel über Politik, Wirtschaft und Religion. Für Bauten im Ni ...

    mehr
  • Historischer jesus und die religionsparteien

    Seine Geburt wird von den meisten Historikern auf die ersten Jahre vor Beginn der Zeitrechnung datiert, sein Tod auf das Jahr 30. Die Zeugnisse über Jesus zeigen, dass er als jüdischer Wanderprediger in Palästina gewirkt hat. Er wurde dabei nicht nur von Männern, sondern auch von Frauen begleitet. Das sorgte in der streng patriarchalischen jüdischen Gesellschaft für großes Aufsehen. Er predigte den baldigen Beginn der Herrschaft Gottes auf Erde ...

    mehr
  • Entstehung der evangelien

    Der Name Evangelium stammt aus dem griech. und bedeutet Frohe Botschaft. Die Entstehungsgeschichte ist sehr komplex und die Exegeten haben keinen direkten Zugang zu den ursprünglichen Handschriften, das heißt alle Aussagen sind rein theoretischer Natur. Zum ursprünglichen Text kommt man durch Textkritik und Textgeschichte (Vergleich mit den gesammelten Handschriften und der Erschließung der Textweitergabe und der Textveränderung), so versucht m ...

    mehr
  • Kirchengeschichte allgemein:

    Die Geschichte der Kirche lässt sich in 3 Zeitalter einteilen: Antike ( bis 7. Jh.) Urkirche (1. bis 3. Jh.): aus Synagogen lösen sich kleinere christl. Verbände, in Handelszentren bilden sich heidenchristliche Gemeinden, immer wieder Verfolgungen; Wichtige Personen: Petrus, Paulus Reichskirche (4-6Jhd): Christentum wird zur beherrschenden Religion, wird anerkannt und trägt zur Stabilisierung des röm. Reiches bei. Kaiser betrachtet sic ...

    mehr
  • Christliches mönchtum

    Grundidee mönchischen Lebens Aus Glaubensgründen wählen Männer (vor allem im Christentum) und Frauen vorübergehend oder auf Dauer eine Lebensform, die sich an religiösen Idealen ausrichtet, dass heißt: Mönche ("die alleine leben") verzichten auf Besitz, Macht, Ehe, Familie und schränken ihre Grundbedürfnisse, wie Speise und Trank, Schlaf, Geschlechtsleben, Kleidung und Wohnung ein. Sie leben als Einsiedler, Wanderaskesen oder in einer klöster ...

    mehr
  • Kirchenspaltung, reformation

    Ereignisse zur Zeit Luthers: 1492 Entdeckung Amerika durch Kolumbus, Cortez unterwirft Azteken 1498 Vasco da Gama findet Seeweg nach Indien, Pizarro erobert Reich der Inka Karl V. herrscht über das Rech von Habsburg Buchdruck wird von Guttenberg eingeführt, erfunden (1450) Kopernikus erkennt das die Erde ein Planet ist, der um die Sonne kreist Martin Luther: wird 1483 in Eisleben/Thüringen geboren, laut seinem Vater soll er Juris ...

    mehr
  • Das konzil von trient bis zur neuzeit

    Begriffserklärung Konzil: Versammlung von Bischöfen und anderen hohen Vertretern der katholischen Kirche zur Erledigung wichtiger kirchlicher Angelegenheiten. Das Trienter Konzil dauerte 18 Jahre - von 1545 bis 1563 - und tagte in 3 Sitzungsperioden. Durch Pest, Krieg und politische Wirren sowie unterschiedliche Interessen (Papst - Klärung der Glaubenslehre; Kaiser - Kirchenreform) drohte das Konzil zu scheitern. Beschlüsse des Konzils: ...

    mehr
  • Nicolaus copernicus

    19.02.1473 (Thorn) - 24.05.1543 (Frauenburg) Copernicus gilt als der eigentliche Reformator der neuen Astronomie. Er entstammte einer Kaufmannsfamilie aus Thorn (Torun). Sein Onkel, der Bischof von Ermland, ließ ihn nach seinem Studium in Krakau zum Domherrn ausbilden, wozu er sich einige Jahre in Bologna und Padua aufhielt. Dort studierte er von 1496 bis 1503 Theologie, Mathematik, Astronomie, Juristik und Medizin. Dort kam er offenbar ...

    mehr
  • Der kategorische imperativ

    Immanuel Kant (22.04.1724 - 12.02.1804) - Studium in Philosophie, Theologie, Mathematik und Naturwissenschaft - Hauptwerke: Kritik der reinen Vernunft, Kritik der praktischen Vernunft und Grundlage der Metaphysik der Sitten - Zeit des Rationalismus Vernunft - Suche nach der Vernunft a priori - John Locke: "Es ist nichts im Verstand, was nicht zuvor in den Sinnen gewesen wäre." - Empirismus (Erkenntnis aus Erfahrung)  ...

    mehr
  • Der konfuzianismus

    Der Konfuzianismus ist in Ostasien als Staatsideologie sehr wichtig. Auch auf den chinesischen Kommunismus und den Stalinimus hatte er Einflüsse. In China herrscht politisch der Kommunismus und wirtschaftlich der Kapitalismus. Sollten mehrere Leute eine andere Auffassung des Systems haben, kommt es entweder zu einer Revolution oder die "Andersdenker" sterben (Mord, Selbstmord). Die fünf Beziehungsebenen des Konfuzianismus: 1. Fürst - St ...

    mehr
  • Geburt und eltern

    In einem kleinen Vorort Athens, etwa eine halbe Stunde Fußweg außerhalb der Stadt, in Demos Alopeke, wurde um 469 v.Chr der Philosoph Sokrates geboren. Seine Eltern, der Vater Sophrokes war ein angesehener Bildhauer und die Mutter Phainarete Hebamme, gehörten der gehobenen Mittelschicht an. Genauer gesagt gehörte er und seine Familie in die Klasse der Zeugitai, der dritten und untersten Klasse, die in Athen etwas galt. Besonders von dem B ...

    mehr
  • Kindheit und frühes erwachsenenleben

    Über seine Kindheit ist nur sehr wenig überliefert worden. Es wird vermutet, dass er die übliche attische Schulbildung genossen hat und im Anschluss daran den Militärdienst leistete. Nebenbei half er vermutlich in der Bildhauerwerkstatt seines Vaters, in der er den gleichaltrigen Kriton kennen lernte, der ihn mit in die Stadt nahm. Sein Äußeres war wahrscheinlich, wie sich aus den Überlieferungen schließen lässt, nicht dem damaligen Schönheit ...

    mehr
  • Sokrates´ familienleben

    Um 450 v.Chr. heiratete Sokrates Xanthippe. Die beiden bekamen ein Kind namens Lamprokles. Auf Grund einer sehr niedrigen Einwohnerzahl wurde den Bürgern Athens gewährt, eine zweite Ehe eingehen zu dürfen. So zeugte Sokrates mit einer zweiten Frau, Myrtha, noch zwei weitere Kinder, Sophroniskos und Menexos. ...

    mehr
  • Sokrates im krieg

    Sokrates hat mit ziemlicher Sicherheit von 431 bis 429 v.Chr. im Peloponnesischen Krieg und am Kampf in Potidai teilgenommen. Bei dieser Schlacht rettete er Alkibades das Leben, indem er ihn in einem Gewühl von Feinden vom Schlachtfeld trug. Nach Teilnahme an weiteren Kämpfen, lieferte er 404/403 v.Chr. einen weiteren Beweis seiner Tapferkeit: Unter Lebensgefahr verweigerte er einen Befehl, um sich nicht an einem politischen Mord mitschuldig zu ...

    mehr
  • Die anklage

    Um 399 v.Chr. wurde Sokrates von drei angesehenen Männern aus Athen, Anytos, Lykon und Meletos, angeklagt. Meletos war der Hauptkläger. In der attischen Ordnung gab es zwei Arten von Klagen: die öffentliche Anklage, die nur direkt von dem Verletzten oder dessen Vertreter und die private Anklage, die von jedem unbescholtenen Bürger erhoben werden konnte. Sokrates hatte sich gegenüber einer öffentlichen Anklage zu verantworten. Der Gerichtshof best ...

    mehr
  • Der vorschlag zur flucht

    Zwischen dem Schuldspruch und der Vollstreckung des Todesurteils lag eine ungewöhnlich lange Zeit. Dies war dem Schiff zu "verdanken", das von Athen alle neun Jahre losfuhr, um dem Gott Minotaurus auf Kreta ein Opfer von sieben Mädchen und sieben Jungen zu bringen. Das Gesetz schrieb vor, dass während der Zeit, die dieses Schiff unterwegs war, keine Todesurteile durchgeführt werden durften. Sokrates wurde in dieser Zeit täglich von engen Freunden ...

    mehr
  • Der todestag

    Um 399 v.Chr. stand der Todestag von Sokrates bevor, den er mit seinen engsten Verwandten verbrachte. Seine weinende Frau Xanthippe schickte er weg, was für das damalige Verhalten eines Mannes üblich war. Übrig blieben Appolodoros, Kritobulos mit seinem Vater Kriton, Hermogenes, Epigenes, Aischines, Antistehnes, Ktesippos und Menexos, sowie Simias, Kebes und Phaidones aus Theben und Eukleides und Terpsion aus Megara. Die Männer diskutierten b ...

    mehr
  • Sein charakter sokrate

    Über den Charakter von Sokrates weiß man erstaunlich gut bescheid. Er war vermutlich sehr abgehärtet, da er das ganze Jahr über barfuss ging und dünn bekleidet war. Grund dafür war wahrscheinlich, dass er jeglichen Luxus ablehnte, auch wenn er sich ihn hätte leisten können. Er hatte das gesamte Geld seiner Eltern aufgebraucht, weil er ein einfaches Leben hatte führen wollen. Das bestätigt er mit folgendem Satz, den er oft gebraucht hat: "Wie ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Rationalismus
Sokrates
Aristoteles
Faust
Epikur
Rousseau
Existenzialismus
Tolstois
Seneca
Wahrnehmung
Denken
Pragmatismus
Empirismus
Platon
Marxismus
Kant
Aufklärung
Freud
Konstruktivismus
Theorie
Leben
Mensch
A-Z philosophie artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.