Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   

informatik artikel (Interpretation und charakterisierung)

Fehler und hintertürchen


1. Java
2. Viren



Einer der Ausbreitungswege des Internet Worm war die Übermittlung neuen Programmcodes an einen Demon. Natürlich wartet der Dämon nicht nicht auf Codemodifikationen übers Netz, und im Protokoll gibt es auch gar keine Vorkehrungen hierzu. Der Dämon enthielt einen gets-Aufruf ohne Angabe der maximalen Pufferlänge; der Internet Worm schrieb den gewünschten Code über das Ende des Lesepuffers hinaus, bis er auch die Rücksprungadresse im Stackframe von gets modifiziert hatte. Ist der erste Dienst einmal gekapert, fallen sämtliche anderen Dienste und schließlich das komplette System wie Dominaosteine hinterher.

Auch wenn dieses spezielle Loch inzwischen längst von den meisten Anbietern gestopft wurde, bleibt doch das grundsätzliche Problem bestehen: Das Schreiben korrekter Software scheint ein für die Informatik unlösbares Problem darzustellen. Es wimmelt vor Fehlern. Desto komplexer die Software wird, desto mehr Fehler und Hintertürchen sind auch enthalten.

 
 




Datenschutz
Top Themen / Analyse
DNS
Sicherheitsperspektive der Standard-Dienst
Grundlagen der Datenübertragung
Lotto Ziehung(Java-Quelltext)
P-Adresse
Ergänzung -
Evolutionäre Lieferung
Die Diskette --
Wie entstand Java?
Grundlagen





Datenschutz
Zum selben thema
Netzwerk
Software
Entwicklung
Windows
Programm
Unix
Games
Sicherheit
Disk
Technologie
Bildung
Mp3
Cd
Suche
Grafik
Zahlung
Html
Internet
Hardware
Cpu
Firewall
Speicher
Mail
Banking
Video
Hacker
Design
Sprache
Dvd
Drucker
Elektronisches
Geschichte
Fehler
Website
Linux
Computer
A-Z informatik artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.