Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum

geschichte artikel (Interpretation und charakterisierung)

Recht





Recht = Grundlage des Zusammenlebens; Ges. sollen das Zusammenleben
So regeln dass keine Konflikte entstehen und dass sie friedlich beigelegt werden.
Nur der Staat hat das Re. zur Einhaltung u. Durchführung von Ges. Gewalt anzuwenden

1215: Magma Charta Libertatum
1776: Unabhängigkeitserklärung der USA
1789: Erklärung der Menschen und Bürgerrechte
1848/49: Grundrechte des deutschen Volkes
1948: Allgemeine Erklärung der Menschenrechte
1950: Konvention zum Schutz der Menschenrechte und Grundfreiheiten
Ich: Das augenblickliche persönliche Empfinden was Recht ist
Klasse: Jungen =gewaltbereiter, tun eher etwas Unges.; Mädchen:Unterschrift fälschen

1. Gemäßigkeit der Verwaltung
2. Rechtsgleichheit

3. Freiheitsicherung
4. Rechtsschutz: Vor Gericht muß jeder gehört werden
5. Gewaltenteilung: Trennung von J - L - E Gewalt
6. Rechtssicherheit: keine Strafe ohne Gesetz
a) Die Menschenwürde steht unter dem Schutz des Staates
b) Recht auf Leben, körperliche Unversehrtheit und freie Entfaltung der Persönlichkeit
c) Recht auf Gleichheit vor dem Gesetz und Gleichberechtigung von Mann und Frau
d) Recht auf Glaubens und Gewissensfreiheit
e) Recht auf freie Meinungsäußerung und ungehinderte Informationen
f) Unverletzlichkeit des Brief,-Post,-und Fernmeldegeheimnisses

g) Unverletzlichkeit der Wohnung
h) Asylrecht für politisch verfolgte
g) Unverletzlichkeit der Wohnung: Abhören
f) Asylrecht für politisch Verfolgte: Ob sie noch nach Deutschland dürfen

1.Zivilprozess 2.Strafprozess
1.Streit zwischen Privatleuten; Wer hat RECHT`?; Gleichberechtigung;
nur Vorgelegtes wird bearbeitet; Verzicht auf Entscheidung vor Gericht;
2.Streit zwischen Staat und Beklagten; liegt strafbare Handlung durch
Verstoß gegen Gesetz vor; Staatsanwalt = Kläger, Beklagter = Angeklagter
Staatsanwalt ermittelt: Zeugen o. Sachverständigen; Schuldigsprechung u. Strafe.
2 .Bundesgerichtshof: Revisionsinstanz für Land u. Oberlandesgericht; Hoch u. Landesverrat
2 .Oberlandgericht: 1 Instanz für Hoch und Landesverrat. Revisionsinstanz für AG.
2 .Landgericht: Verbrechen über 3 J. schweres Verbr. Mord Totschlag Brandstiftung.
wie oben nur bei Jugendlichen u. Heranwachsenden.
2 .Amtsgericht: Verbrechen bis3 J. schwere Verfehlung für Jugendliche.
Ordnungswiderigkeiten bis1 J. leicht Verfehlung bei Jugendlichebis1J.
1. Bundesgerichth.: Streitwert über 60.000 DM; letzte Instanz für Oberlandgericht.
1. Oberlandgericht: Berufung für Urteile des Landes und Familiengericht.
1. Landgericht: Streitwert über 10.000 DM Berufung Einzelrichter auch.
1. Amtsgericht: Streitwert bis 10.000 DM; Ehescheidungen u. die folg. Streitfälle.
Rechtsmittel: Berufung oder Revision bei unzufriedenem Urteil
Instanz: Stufe in einem Fall ( 3 Instanzen)
Berufung: Sachverhalt wird nochmals verhandelt(neue Beweise, Tatsachen)
Revision: Nachprüfung eines ergangenem Urteil
Verlauf: Zeugenbelehrung, Anklage, Zeugenanhörung, Verteidiger, Ende- Staatsanwalt
Urteilsverkündung, Urteilsbegründung, Hinweis auf Rechtsmittel
1. SchG = Schulgesetz = Beginn der Schulpflicht
2. JSchG Jugendschutzgesetz = Rauchen in der Öffentlichkeit ab 16 J.
3. PG = Personalausweisgesetz = Ausweispflicht ab 16 J.
4. JArbSchG = Jugendarbeitschutzgesetz = Keine Schwerstarbeit unter 18 J.
5. StPO = Strafprozessordnung = Anhörung vor Gericht
6. StVZO = Straßenverkehrszulassungsordnung = Auto fahren ab 18J.
Strafe: Wiedergutmachung , Resozialisierung, Abschreckung,
Rache, weitere Taten verhindern, Besserung
Aufgabe des Strafvollzugesetzes: Nach Verbußung der Strafe wieder ein
"normales Leben" zu führen; Bürger vor weiteren Straftaten schützen

 
 




Datenschutz

Top Themen / Analyse
Sozialismus in einem Land
Was ereignetete sich von Frühjahr 1962 bis 21 Okt. 1962 in den USA und auf Kuba?
Ödipus und sein Geschlecht
Die "Calvinistische Erwerbsethik" als Bedingung der Industrialisierung?!
Von der Peripherie ins Zentrum: der alliierte Vormarsch in Italien
Ludwig XIV. Biographie
Geschichte bilingual - WWII
Karl IV (1347-1378)
Die DNVP: (Deutsche Nationale Volkspartei)
Expansion in Russland





Datenschutz

Zum selben thema
Industrialisierung
Realismus
Kolonialisierung
Napoleon Bonaparte
Mittelalter
Sozialismus
Juden
Atombomben
Pakt
Widerstand
Faschismus
Absolutismus
Parteien
Sklaverei
Nationalismus
Terrorismus
Konferenz
Römer
Kreuzzug
Deutschland
Revolution
Politik
Adolf Hitler
Vietnam
Martin Luther
Biographie
Futurismus
Nato
Organisation
Chronologie
Uno
Regierung
Kommunistische
Imperialismus
Stalinismus
Reformen
Reform
Nationalsoziolismus
Sezessionskrieg
Krieg
A-Z geschichte artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.