Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum

deutsch artikel (Interpretation und charakterisierung)

"unstimmigkeiten unserer existenz durch irgendeine art von selbstüberforderung, die zur selbstentfremdung führt und schl


1. Drama
2. Liebe



So fasst Max Frisch selbst das Thema seines Romans "Stiller" zusammen. Dieser Satz ist relativ anspruchsvoll, verschachtelt und wirkt leicht überladen. Darum nun etwas ausführlicher, dass es etwas deutlicher wird.
Der Mensch von heute steht vor dem Problem, in einer Massengesellschaft als Individuum zu überleben. Das Christentum kann ihm keinen Halt mehr geben. Wie findet der Mensch zu sich selbst? Philosophen, die in der Mitte unseres Jahrhunderts grossen Einfluss hatten, waren der Ansicht, der Mensch sei verurteilt, frei zu sein. Das Individuum könne sich in der modernen, aufgeklärten Welt nicht mehr einfach wie früher Gott zuwenden. Der Einzelne sei ganz auf sich alleine gestellt. Das macht den Menschen Angst. Deshalb fügen sie sich in vorgegebene Rollen. Sie übernehmen Ideale, die ihnen durch Medien präsentiert werden. Viele wenden sich auch religiösen Sekten zu, in denen sie Gemeinschaft und Orientierung finden wollen. Andererseits leidet das Individuum oft an seiner Alltagswirklichkeit und den falschen Idealen.

Genau das ist die Handlung & Grundproblematik dieses Buches. Der Kampf eines Menschen um seine subjektive und gegen seine objektive Identität. Dieses Problem nimmt im Buch eine sehr grosse Stellung ein. Max Frisch hat in der Figur Stiller einen Menschen konstruiert, der erfüllt ist von der Sehnsucht nach einem freien Leben. Durch seine Ich-Schwäche ist er aber nicht in der Lage, sich selbst anzunehmen. Er flieht vor den falschen Erwartungen, die die Gesellschaft an ihn und er an sich selbst stellt. Denn die Gesellschaft erwartet, dass der Einzelne so ist, wie die Anderen ihn sehen. Er will sich in einen neuen Menschen verwandeln, muss aber erkennen, dass er seiner Vergangenheit nicht entfliehen kann. Er begibt sich auf die Such nach dem eigenen Ich.

 
 




Datenschutz

Top Themen / Analyse
Essay: Thema: Freiheit und Verantwortung
Die Bedeutung der Inhalte für das Leserpuplikum
Myron Levoy - Der Gelbe Vogel
Daniel Caspar von Lohenstein
Entstehungs- und Rezeptionsgeschichte
Die Neue Sachlichkeit
Entstehung des Hessischen Landboten:
Günther Eich: Sein Leben
Die Physiker:Friedrich Dürrenmatt Biographie wie er schrieb und was er seinen lesern vermitteln wollte
Die Geographischen Gegebenheiten





Datenschutz

Zum selben thema
Grammatik
Charakteristik
Präsentation
Buchvorstellung
Untertan
Tragödie
Film
Theater
Legende
Erörterung
Problematik
Inhaltsangabe
Sprache
Textinterpretation
Struktur
Zusammenfassung
Textanalyse
Interpretation
Novelle
Analyse
Literatur
Definition
Erlebnisbericht
Aufsatz
Inhaltsangabe
Literaturarbeit
Komödie
Leben & Werke
Vergleich
Charakterisierung
Argumentation
Hintergründe
Szenenanalyse
Inhaltszusammenfassung
Buch
Rezension
Buchbesprechung
Inhalt
Gedicht
Biographie
Autor
A-Z deutsch artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.