Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum

deutsch artikel (Interpretation und charakterisierung)

Robert schneider - biographie


1. Drama
2. Liebe



16.06.1961 Geburt in Bregenz (Österreich)
Er verbringt seine Kindheit und Jugend bei Adoptveltern in Meschach, einem kleinen Bergdorf in Vorarlberg, wo er heute als freischaffender Schriftsteller lebt

1981-1986 Nach seinem Abitur, welches er am Bundesgymnasium Feldkirch ablegte, studiert er in Wien Komposition, Theaterwissenschaften und Kunstgeschichte.

1990 Während er an seinem ersten Roman "Schlafes Bruder" arbeitet, bekommt er ein amerikanisches Privatstipendium, den Abraham-Woursell-Award, zur Förderung junger europäischer Autoren.
Zudem erhält er den Film-Drehbuchpreis des ORF für das Drehbuch "Die Harmonien des Carlo Gesualdo" sowie den Landespreis für Volkstheaterstücke des Landes Baden-Württemberg für sein Stück "Traum und Trauer des jungen H."

1992 Sein Roman "Schlafes Bruder" erscheint im Reclam Verlag Leipzig.

1993 Sein Theaterstück "Dreck" erscheint im Reclam Verlag Leipzig und wird am 10.01. zum ersten Mal aufgeführt; es wird zum meistgespielten Theaterstück der Saison. "Schlafes Bruder" wird als Ballett im Pfalztheater Kaiserslautern aufgeführt. Zudem erhält er mehrere Literaturpreise:





1994


1995 . Dramatikerpreis der Potsdamer Theatertage

. Allemannischer Literaturpreis
. Robert-Musil-Stipendium der Stadt Wien

. Literaturpreis der Salzburger Osterfestspiele

. Prix Medicis Etranger (Frankreich)

. Marieluise-Fleißer-Preis der Stadt Ingolstadt
. Premio Itas del Libro di Montagna (Italien)

. Premio Grizane Cavour (Italien)
Schneiders Roman "Schlafes Bruder" wird durch Joseph Vilsmaier verfilmt.

1996 Die Opernversion von "Schlafes Bruder" wird in Zürich aufgeführt. (Herbert Willis)

 
 




Datenschutz

Top Themen / Analyse
Schattenjagd Wofgang und Heike Hohlbein
Historischer Hintergrund zur NS - Zeit
Geistige Manipulation in Huxleys Roman und in unserer heutigen Gesellschaft
The Siege of Gondor
Johann Wolfgang von Goethe: "Die Leiden des jungen Werthers"
Nachwirkung
Schachnovelle Von Stefan Zweig0
Schnitzler Arthur - Liebelei
Ferdinand von Saar
Abschluß der antiken Philosophie





Datenschutz

Zum selben thema
Grammatik
Charakteristik
Präsentation
Buchvorstellung
Untertan
Tragödie
Film
Theater
Legende
Erörterung
Problematik
Inhaltsangabe
Sprache
Textinterpretation
Struktur
Zusammenfassung
Textanalyse
Interpretation
Novelle
Analyse
Literatur
Definition
Erlebnisbericht
Aufsatz
Inhaltsangabe
Literaturarbeit
Komödie
Leben & Werke
Vergleich
Charakterisierung
Argumentation
Hintergründe
Szenenanalyse
Inhaltszusammenfassung
Buch
Rezension
Buchbesprechung
Inhalt
Gedicht
Biographie
Autor
A-Z deutsch artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.