Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum

deutsch artikel (Interpretation und charakterisierung)

Inhaltsangabe das amulett


1. Drama
2. Liebe



Die Schauplätze dieser Novelle sind hauptsächlich die Stadt Paris
Und die Umgebung um den Bieler See in der Schweiz.
Die Hauptpersonen sind der Herr Schadau von Bern,
Wilhelm Boccard, der Parlamentsrat Chatillon und dessen Nichte Gasparde.

(Erzählung ist ein niedergeschriebener Rückblick)

Im Jahre 1611 beschließt der schweizer \"Schadau von Bern\", einen
Schon längst fälligen Verkaufsvertrag mit einem Herrn Boccard,
dessen Sitz am Bieler See ist, entgültig abzuschließen.
Dabei entdeckt zwei Gegenstände, die ihn dazu bewegen,
seine traurige Vergangeheit niederzuschreiben.
Er findet eine Filzhut, welcher ein Loch vorweist, und ein Medaillon

Von der Dame von Einsiedeln.


(RÜCKBLICK)

Schadau von Bern wurde im Jahre 1553 geboren.
Vater starb kurze Zeit später im Krieg und Mutter gleich darauf.
Er wurde von seinem Großvater aufgezogen, der ihn in der Mathematik
Und in den Anfängen der Kriegswissenschaft lehrte. Der Großvater
Ist überzeugter Calvinist. Im gleichen Glauben wird Schadau aufgezogen.
Mit 17 sollte er in den Kriegsdienst gehen, wartet vergeblich auf Einberufung.
Nach 2 ärgerlichen Ereignissen, beschließt er dann, nach Paris zu gehen
Um dort auf den Kriegsausbruch zu warten.
1.Ereignis
beide bekommen beim Essen besuch von einem Fremden,
der seine Dienste als Stallmeister und Fechtlehrer anbietet.
Sie nehmen ihn auf und Schadau lernt von ihm das richtige Fechten.
Brief mit Siegel aus Deutschland kommt an. Fechtmeister ist
Gesuchter Mörder und soll ausgeliefert werden. Schadau gibt ihm eine Chance und lässt ihn vor der Verhaftung entkommen.
2.Ereignis
Hochzeit bei der es zu einer Schlägerei kommt, endet damit das er
Jemanden den Kopf einschlägt und selber leicht verwundet wird.

Auf dem Weg nach Paris, kommt ein Gewitter auf, flüchtet in eine
Herberge und lernt dort Wilhelm Boccard, den Herrn Parlamentsrat
Chatillon und dessen Nichte Gasparde kennen.
Wilhelm kommt aus Fryburg und ist Katholik. Es kommt zu einem
Freundschaftlichen Streitgespräch über den Religionsglauben,
dabei erfährt Schadau die Geschichte von der Dame von Einsiedeln.
Geschichte
Mit 3 Jahren erkrankt und gelähmt, Mutter unternimmt Wallfahrt nach
Einsiedeln und er wird gesund und groß und stark

Deshalb trägt er immer ein silbernes Medaillon bei sich, welches ihm Glück bringt oder bringen soll. Weiters erfährt Schadau das Parlamentsrat ein
Freund vom Admiral (unter dem er dienen will) ist. Chatillon verspricht ihm eine Empfehlung abzugeben. Wege trennen sich.

Woche später wird Schadau sofort vom Amiral aufgenommen und zum persönlichen Schreiber beordert. Danach besucht er den Rat und erfährt das Gasparde die Tochter des Bruders des Admirals ist.
Am nächsten Tag nach der Arbeit, trifft er Wilhelm wieder,
zusammen verbringen sie den Tag. Es kommt dann auch noch
zu einem abgemachten Duell zwischen Schadau und einen Herrn

der Gasparde immer belästigt.
Bei diesem Duell tötet Schadau mit Glück den Katholiken, woraufhin
Es zu Gerüchten in der Stadt kommt, dass ein Protestant eine Katholiken getötet hat. Er überlebt nur, weil Wilhelm ihm heimlich die Silbermünze der Dame von Einsiedeln in die Brusttasche gesteckt hat. Schadau gesteht Gasparde das er den Unmenschen getötet hat um sie zu beschützen. So verlieben sich beide.

Einen Monat später wird der Admiral bei einem Attentat schwer verletzt. Er beordert beide zu sich und befiehlt ihnen in die Schweiz zurückzukehren.
Sie werden auf der Stelle verheiratet und machen sich auf den Weg.
Schadau wird beim packen von Wilhelm besucht, der ihn darum bittet
Sein Versprechen nachzugehen und einen katholischen Hauptmann zu besuchen.
Dort angekommen wird er verhaftet und in eine dunkle Zelle gesteckt.
Wo er auch einwenig fantasiert. Es stellt sich dann heraus das es die
Berühmte Bartolomäusnacht war, in der alle Hugenotten in Paris niedergeschlachtet werden sollten. Wilhelm hat ihn vor dem Tod gerettet, indem er ihn verhaften und verstecken lies. Beide machen sich dann auf den Weg
Um Gasparde zu suchen. Im Haus finden sie den toten Rat und Gasparde umringt von einer wilden Horde. Die beiden können sie von der Menge entfernen und außer Haus bringen, wo Wilhelm hinterrücks in den Kopf geschossen wird. Bevor er stirbt küsst er noch schnell die Dame von Einsiedeln.
(Pistole von Schadau, welche Gasparde ihm vorher weggenommen hat)
Das Paar will so schnell wie möglich flüchten und machen sich auf den Weg zum Stadttor. Dort haben sie Glück, denn der Hauptmann ist der ehemalige Fechtmeister, denn er vor der Haft gerettet hat. Nach dem Motto \"Eine Hand wäscht die Andere\" besorgt er ihnen 2 Pässe und verkauft ihnen 2 Pferde.
Sie schaffen es in die Schweiz, wo Schadau zu seinen Großvater zurückkehren will. Unterwegs bei einer Pause, öffnet er einen Brief den er vor seiner Verhaftung von Opa bekommen hat. Es stellt sich heraus, dass der Opa tot ist und im alles vererbt.
SCHLUSS

CHARAKTERISTIK

Schadau von Bern
Ist ein schüchterner Mensch, der sich verplichtend füllte unter dem Dienstag von Admiral Coligny im Krieg zu dienen und sein Land und seinen Glauben zu verteidigen. Er verliebt sich in die Nichte des Admirals und wird persönlicher Schreiber. Überlebt die grausame Nacht nur durch seinen andersgläubigen Freund Wilhelm, der ihm schon mal das leben gerettet hat.


Wilhelm Boccard
Gehört dem katholischen Glauben an, nimmt es aber relativ locker. Findet in Schadau einen guten Freund und rettet im unter Gefahr seines Lebens. Mutter war Dame von Einsiedeln und er ist Stolz auf diese Ehre. Wird bei dem Versuch die große Liebe seines Freundes zu retten, selber getötet.

Gasparde
Ist die Nichte des Admirals, wird nach dem Tod ihres Vaters von
Parlamentsrat Chatillon aufgenommen und großgezogen. Verliebt sich in Schadsu und gehört dem evangelischen Glauben an.

 
 




Datenschutz

Top Themen / Analyse
Wilson versagt --
Woyceck - Tragische Fundament
The most important literary works of George Orwell
Erörterung
Das Theater
Analyse politischer Reden
Inhaltsangabe "Der Medicus"
Biography Stephen Edwin King
Tempelherr
Die Rolle der Frau in Schillers Glocke





Datenschutz

Zum selben thema
Grammatik
Charakteristik
Präsentation
Buchvorstellung
Untertan
Tragödie
Film
Theater
Legende
Erörterung
Problematik
Inhaltsangabe
Sprache
Textinterpretation
Struktur
Zusammenfassung
Textanalyse
Interpretation
Novelle
Analyse
Literatur
Definition
Erlebnisbericht
Aufsatz
Inhaltsangabe
Literaturarbeit
Komödie
Leben & Werke
Vergleich
Charakterisierung
Argumentation
Hintergründe
Szenenanalyse
Inhaltszusammenfassung
Buch
Rezension
Buchbesprechung
Inhalt
Gedicht
Biographie
Autor
A-Z deutsch artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.