Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum

deutsch artikel (Interpretation und charakterisierung)

Inhalt romeo und julia auf dem dorfe


1. Drama
2. Liebe



Die beiden Familien: Bestehend aus Manz, seiner Frau und Sohn Sali sowie Marti, seiner Frau und der Tochter Vrenchen. Die beiden Bauern essen immer zusammen zu Mittag, und die Kinder spielen immer zusammen auf dem Feld.

Die Ursache des Streites:
Jahrelang haben sich die beiden Bauern Stückchen des mittleren Ackers abgezweigt. Eines Tages kommt es dann zur Versteigerung dieses Ackers, nach langem Bieten wird er dann von Manz ersteigert. Ein kleines Eckchen, das sich Marti zuvor aneignete, wollte er nun nicht mehr hergeben. So begann der Streit.




Auswirkungen des Streites:
Marti zieht, nachdem Manz Steine auf das Eckchen gehäuft hat, vor Gericht. Im weiteren Verlauf des Streites verarmen die beiden Familien total, und den Kindern wird der Umgang miteinander verboten.
Manz muss nach einiger Zeit nach Seldwyla ziehen, wo er eine Gaststätte bewirtschaftet, die aber nicht wirklich profitabel läuft. Deswegen kam auch er auf das Fischen, genau wie Marti.


Die Begegnung am Fluss:
So kommt es, dass sich die beiden mit ihren Kindern eines Tages am Fluss begegnen. Dort beschimpfen sie sich und fangen an, aufeinander einzuprügeln. Diese Szene ist der Höhepunkt und auch das letzte Mal, wo die beiden Väter aufeinander treffen. Sie wird mit einem heftigen Gewitter verstärkt.

Die Kinder verhindern Schlimmeres:
Durch diese Begegnung sind sich die Kinder seit langer Zeit wieder nahe gekommen. Als sie sich anblicken, erhellt ein Wolkenriss den Himmel. Er ist ein symbolisches Zeichen für bessere Zeiten, die sich die Kinder so sehnlichst wünschen.
Daraufhin reißen sie die beiden Väter auseinander. Beim Weggehen geben sich die Kinder noch schnell die Hände.

Die Zeit nach dem Streit:
Die beiden Väter werden noch verbitterter und ungepflegter. Die Kinder stattdessen treffen sich heimlich, so oft wie möglich, wie auch eines Tages, als Marti dazu kommt. Er läuft auf Vrenchen zu und will auf sie einschlagen. Spontan wirft Sali ihm einen Stein an den Kopf, so dass Marti das Bewusstsein verliert.


Das Ende der Familien:
Marti muss in ein Sanatorium gebracht werden. Manz betätigt sich an zweifelhaften Geschäften und verdient damit etwas Geld. Die Kinder gehen gemeinsam - auf Grund der Aussichtslosigkeit ihrer Situation - in den Tod.

 
 




Datenschutz

Top Themen / Analyse
Professor Bernhardi:
Inhaltsangabe zu Faust 1.Teil und Vergleich von Faust 1.Teil mit Faustsage
Lateinreferat: Plinius
Literatur nach dem WK1
Bertold Brecht
GEISTES- UND LITERATURGESCHICHTLICHE BEDEUTUNG
Erster Weltkrieg (1914-18) und die Situation in Deutschland
Biographie von Siegfried Lenz
Das Leben des Galilei
Das französische Wort Renaissance





Datenschutz

Zum selben thema
Grammatik
Charakteristik
Präsentation
Buchvorstellung
Untertan
Tragödie
Film
Theater
Legende
Erörterung
Problematik
Inhaltsangabe
Sprache
Textinterpretation
Struktur
Zusammenfassung
Textanalyse
Interpretation
Novelle
Analyse
Literatur
Definition
Erlebnisbericht
Aufsatz
Inhaltsangabe
Literaturarbeit
Komödie
Leben & Werke
Vergleich
Charakterisierung
Argumentation
Hintergründe
Szenenanalyse
Inhaltszusammenfassung
Buch
Rezension
Buchbesprechung
Inhalt
Gedicht
Biographie
Autor
A-Z deutsch artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.