Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum

deutsch artikel (Interpretation und charakterisierung)

Gedichtinterpretation: jakob van hoddis - weltende (1911):


1. Drama
2. Liebe



Dem Bürger fliegt vom spitzen Kopf der Hut,
2 in allen Lüften hallt es wie Geschrei.
3 Dachdecker stürzen ab und gehn entzwei
4 und an den Küsten - liest man - steigt die Flut.

5 Der Sturm ist da, die wilden Meere hupfen
6 an Land, um dicke Dämme zu zerdrücken.
7 Die meisten Menschen haben einen Schnupfen.
8 Die Eisenbahnen fallen von den Brücken.



- Thema: Weltuntergang

- äußere Form:

- zweistrophiges Gedicht mit jeweils 4 Versen;

- erste Strophe umarmender Reim (abba), zweite Strophe Kreuzreim (abab);

- Metrum fünfhebiger Jambus (unbetont-betont)

- Besonderheit:

- Reihungsstil (auch Simultanstil): gleichzeitiges oder kurz hintereinander Auftreten von zusammenhanglosen Metaphern, d.h. ein oder zwei Verse bilden jeweils Sinneinheit

à alle Sinneinheiten stehen in keinem offensichtlichen Zusammenhang mit den anderen Einheiten, so dass sich für Leser Eindruck erweckt, dass das Gedicht wirr, abgehackt oder zusammenhanglos ist

- Interpretation:

- nicht miteinander vereinbare Einzelbilder (Reihungsstil, unverhältnismäßige Gegenüberstellung von Katastrophenszen): Vers 1-2, sehr stürmisch und Bürger fliegt Hut vom Kopf (Anspielung auf Spießbürgertum) ßà Vers 3, Dachdecker fallen Häusern und werden durch Aufschlag in zwei Teile zerfetzt; Vers 7-8, Menschen haben schnupfen ßà Eisenbahnen fallen von Brücken;

- trotz apokalyptischen Motiv, viele Bezüge zur Bibel z.B. Z.2: "Zerdrückende Dämme", Z.5: "Wilde Meere" oder Z.2: "In den Lüften hallt es wie Geschrei" (Offenbarung des Johannes/Apokalypse), werden Beobachtungen des Sprechers total verharmlost, Beobachter ist euphemistisch (Euphemismus: Beschönigung);

- grausamer Tod der Dachdecker wird lapidar mit "Dachdecker gehen entzwei" geschildert, die Dachdecker werden personifizerit, als sei ihr Tod zu vergleichen mit dem Entzweigehen einer heruntergefallenen Dachpfanne;

- Tosen des Meers wird mit "hupfen" verniedlicht;

- Dammbrüche werden durch die Alliteration (mehrere Worte beginnen Worte mit gleichem Buchstaben) "dicke Dämme zu zerdrücken" (Z.6) verharmlost;

- Parenthese (Einschub) in Vers 4 ("liest man") scheint Leser klar zu machen, dass der Sprecher sich vom Weltuntergang nicht betroffen fühlt;

à Gedicht wirkt teilnahmslos, distanziert und emotionslos auf den Leser

à es fällt schwer, dieses ironisch-satirisch klingende Gedicht in seiner tatsächlichen Dimension ernst zu nehmen

à Reihungsstil und die sehr starre äußere Form setzen Kontrapunkt, zu dem ansonsten sehr bewegten Inhalt des Gedichtes, denn bei Beschreibung über den Weltuntergang erwartet man nicht unbedingt, dass noch auf Reimschema und Metrum geachtet wird

à äußere Form und Inhalt stehen also im Wettstreit zueinander

 
 




Datenschutz

Top Themen / Analyse
Inhaltsangabe "Kinder brauchen Märchen"
Einleitung
Zum Autor: Stefan Zweig
Schaffensperioden von William Shakespeare
Die Leiden des jungen Werther - Briefvergleich
Mit dem Namen "Nero" verbinden viele Menschen
Inhaltsangabe: Der Hauptmann von Köpenick
Biographie der Autorin: Biographie der Autorin:
Flugblatt am Hofe Elisabeths I.:
Gotthold Ephrahim Lessing "Nathan der Weise"





Datenschutz

Zum selben thema
Grammatik
Charakteristik
Präsentation
Buchvorstellung
Untertan
Tragödie
Film
Theater
Legende
Erörterung
Problematik
Inhaltsangabe
Sprache
Textinterpretation
Struktur
Zusammenfassung
Textanalyse
Interpretation
Novelle
Analyse
Literatur
Definition
Erlebnisbericht
Aufsatz
Inhaltsangabe
Literaturarbeit
Komödie
Leben & Werke
Vergleich
Charakterisierung
Argumentation
Hintergründe
Szenenanalyse
Inhaltszusammenfassung
Buch
Rezension
Buchbesprechung
Inhalt
Gedicht
Biographie
Autor
A-Z deutsch artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.